Handy am Steuer: Polizei zählt 99 Verstöße

Die Polizei im Bergischen Land zieht eine Bilanz des landesweiten Kontrolltags „Roadpol Safety Days“ zur Bekämpfung von Ablenkung im Straßenverkehr am vergangenen Mittwoch (wir berichteten). In den Fokus rückten die Beamten die Nutzung von Handys und anderen elektronischen Geräten im Straßenverkehr. Dazu führte die Polizei in Wuppertal, Remscheid und Solingen von 6 bis 19 Uhr gezielte Verkehrskontrollen durch. An 25 Kontrollorten überprüften die Beamten 168 Autos, 21 Lastwagen, 16 Pedelec- und Radfahrer und einen Kradfahrer. Insgesamt stellte die Polizei 99 Verstöße fest, bei denen die Fahrer während der Fahrt ihr Handy oder andere elektronische Geräte nutzten. Das wurde mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen geahndet. Bei den Kontrollen wurden 105 weitere Verstöße erkannt, unter anderem Fahren ohne Fahrerlaubnis. Neben den Kontrollstellen gab es in den drei bergischen Großstädten Präventionsaktionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Unfall in Stöcken verursacht Verkehrschaos - Zwei Verletzte
Unfall in Stöcken verursacht Verkehrschaos - Zwei Verletzte
Unfall in Stöcken verursacht Verkehrschaos - Zwei Verletzte
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen

Kommentare