Ungleichbehandlung

Handel: Plakate werben für Öffnung

Die Ohligser Händler wollen Gleichbehandlung. Foto: OWG/Creativum
+
Die Ohligser Händler wollen Gleichbehandlung.

„Verrückt geworden“ der OWG thematisiert Ungleichbehandlung.

Je länger die Schließungen im Handel dauern, desto größer wird das Unverständnis: Die Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft (OWG) hat ein Plakat entwickelt, das auf die Situation hinweist, „die großenteils zulasten der inhabergeführten Geschäfte geht“, so Frauke Pohlmann vom OWG-Vorstand. Selbst innerhalb des stationären Handels sei die Ungleichbehandlung groß und nicht mehr lange hinnehmbar.

Die Plakate weisen unter anderem darauf hin, dass Discounter Kleidung und Elektronik verkaufen dürfen, Fachhändler aber nicht. „Warum sollte der lokale Einzelhandel nicht in der Lage sein, Hygienekonzepte umzusetzen?“, erklärt Pohlmann. Das Plakat, erstellt mit Unterstützung der Firma Creativum aus Ohligs, werde allen Interessierten zur Verfügung gestellt, unter anderem digital auf der OWG-Facebook-Seite. „Sobald die Drucke fertig sind, wird es natürlich auch in den Ohligser Schaufenstern hängen.“ -bjb-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare