Handball-Bundesliga pausiert: BHC hat sechs Wochen spielfrei

Arnor Gunnarsson und der Bergische HC können nur hoffen, dass die Saison in knapp sechs Wochen weitergeht. Archivfoto: Kurt Kosler
+
Arnor Gunnarsson und der Bergische HC können nur hoffen, dass die Saison in knapp sechs Wochen weitergeht. Archivfoto: Kurt Kosler

Die Saison soll ab dem 23. April fortgesetzt werden.

Von Thomas Rademacher

Die Mitgliederversammlung der Handball-Bundesliga (HBL) am kommenden Montag fällt aus. Das Präsidium fällte die Entscheidung, die Spiele in der 1. und 2. Bundesliga aufgrund der Corona-Krise bis einschließlich zum 22. April auszusetzen.

Vier Partien des Bergischen HC (19.3. gegen Leipzig, 22.3. in Kiel, 29.3. in Lemgo und 9.4. gegen Stuttgart) sind von dieser Maßnahme betroffen. „Wir gewinnen dadurch Zeit“, sagt BHC-Geschäftsführer Jörg Föste. „Es besteht die Hoffnung, dass der Spielbetrieb ab Ende April weitergeht und die verschobenen Partien nachgeholt werden können.“

Jeffrey Boomhouwer trifft ohne Zuschauer auf Deutschland

Der Austragung von sogenannten Geisterspielen wurde dadurch eine Absage erteilt. „Die Spanne von knapp sechs Wochen ist gut gewählt, um dann eine gute Entscheidung treffen zu können. Eine noch längere Aussetzung hätte es unmöglich gemacht, die ausgefallenen Spiele noch nachzuholen“, erläutert Föste. „Das große Ziel ist natürlich, die Saison sportlich noch zu einem Ende zu bringen.“ Ob dies gelingt, wird die Entwicklung des Coronavirus in Deutschland zeigen.

Nicht betroffen von der Verschiebung ist das Handball-Länderspiel an diesem Freitagabend in der Magdeburger Getec-Arena. Das erste Testspiel der deutschen Nationalmannschaft unter ihrem neuen Trainer Alfred Gislason wird allerdings ohne Publikum ausgetragen. Mit von der Partie ist BHC-Linksaußen Jeffrey Boomhouwer, der mit den Niederländern Gegner von Team Deutschland sein wird. Die Begegnung wird ab 18 Uhr live in der ARD übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein

Kommentare