356 haben bislang mitgemacht

Fahrradklimatest

Die Umfrage läuft noch bis Ende November, doch schon jetzt zeichnet sich eine Rekordbeteiligung in Solingen ab: Bislang haben sich 356 Personen aus der Klingenstadt am ADFC-Fahrradklimatest beteiligt. Das teilt Bernhard Stoer von der ADFC-Ortsgruppe mit. 2018 habe die Beteiligung bei 166 Stimmen gelegen. Beim Klimatest rufen Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club und Bundesverkehrsministerium Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test helfe, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen, heißt es in einer Mitteilung. In diesem Jahr ist das Radfahren in Zeiten von Corona das Schwerpunktthema. Die Auswertung wird nicht vor Frühjahr 2021 erwartet.

Beim letzten Klimatest 2018 offenbarten sich laut ADFC für Solingen deutliche Mängel. 2018 lag Solingen auf Platz 32 von 38 Städten zwischen 100 000 und 200 000 Einwohnern. Schlechte Noten gab es unter anderem für den Winterdienst auf Radwegen, die Falschparkerkontrolle oder auch beim Thema Komfort.

Die Teilnahme am ADFC-Fahrradklimatest ist noch bis zum 30. November im Internet möglich. Dabei können Fragen etwa zum Stellenwert des Radverkehrs, der Sicherheit im Straßenverkehr und zur Infrastruktur beantwortet werden.

www.fahrradklima-test.adfc.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert - Impfaktion wird wiederholt
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
City 2030 bekommt durch Landesmittel einen Schub
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfall in Ohligs: Polizei sucht Zeugen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare