Haan-Ost und Viehbach-Ausbau ohne Priorität

Die Viehbachtalstraße endet bis auf weiteres weiter an der Bonnerstraße.
+
Die Viehbachtalstraße endet bis auf weiteres weiter an der Bonnerstraße.

NRW Das Land hat einen neuen Katalog wichtiger   Straßenbauprojekte vorgestellt. Knotenpunkt vor der A 46-Auffahrt und Verlängerung Stadtautobahn werden nur noch nachrangig behandelt.

Nordrhein-Westfalen entrümpelt seine Straßenbaupläne. Angesichts immer knapper werdender Mittel könne nicht an Hunderten Projekten gleichzeitig weitergeplant werden, sagte Verkehrsminister Harry Voigtsberger (SPD) bei der Vorstellung einer Prioritätenliste in Düsseldorf. Von ehemals 290 Landes-, Bundesstraßen- und Autobahnprojekten in NRW sollen nur noch 133 vorrangig realisiert werden. Das Land könne es sich nicht leisten, auf Planungskosten unvollendeter Projekte sitzenzubleiben.

Solingen ist von der Entrümpelung an zwei Stellen betroffen:

Zum einen bei der weiteren Ertüchtigung des Knotenpunkts Haan-Ost mit den Auffahrten zur A 46. Er soll nur noch nachrangig behandelt werden. Hier war insbesondere ein Ausbau der  auf Haaner Stadtgebiet liegenden Kreuzung der L 357 (von Haan-Ost nach Gräfrath) mit der B 228 (von Haan nach Vohwinkel) geplant.

Absehbar war die zweite Stelle: Die endgültige Degradierung der jahrzehntelang diskutierten Verlängerung der Viehbachtalstraße (L 141) zur B 229 in Landwehr als Zubringer zur A 3.

Mit Vorrang will das NRW-Ministerium  jetzt 37 Landesstraßenbauprojekte mit einem Volumen von 224 Millionen Euro planen sowie 96 Autobahn- oder Bundesstraßenprojekte mit einem Volumen von 4,3 Milliarden Euro. Entscheidende Kriterien für die Auswahl seien Akzeptanz und reibungslose Umsetzbarkeit vor Ort, erläuterte Voigtsberger.

"Es ist uns besonders wichtig, den Ausbau der hoch belasteten Autobahnen und Kreuze weiterzuführen", sagt Staatssekretär Horst Becker (Grüne). Dazu zählten der Ausbau der A 40 und der A 43 im Ruhrgebiet, der A 3 auf dem Kölner Ring, der A 1 im Münsterland und der A 59 zwischen Köln und Bonn. dpa/ff

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Markt und Fußgängerzone: So geht es mit den Arbeiten in Ohligs weiter
Markt und Fußgängerzone: So geht es mit den Arbeiten in Ohligs weiter
Markt und Fußgängerzone: So geht es mit den Arbeiten in Ohligs weiter
Ein Familienverein blüht in der Ferienidylle auf
Ein Familienverein blüht in der Ferienidylle auf
Ein Familienverein blüht in der Ferienidylle auf
Hohe Krankenstände in Solinger Unternehmen
Hohe Krankenstände in Solinger Unternehmen
Hohe Krankenstände in Solinger Unternehmen
Wie sich einfach Energie sparen lässt
Wie sich einfach Energie sparen lässt
Wie sich einfach Energie sparen lässt