Auch Programm am Montag

Gute Stimmung beim Walder Pfingsttreff

+
Der Pfingstreff zog eine breite Palette an Gästen an.

Das traditionelle Fest zog trotz Pfingstferien viele Besucher an. Im Abendprogramm trat ein Neuling auf.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Karussell-Hupen, Kinderlachen und Musikfetzen drangen bis über das Polizei-Häuschen an der Walder Kirche hinaus dem Ankommenden entgegen. Gemütlich präsentierte sich der Platz am Fuß der evangelischen Kirche im Walder Rundling zum Pfingsttreff: Auf den langen Bänken der Bierzeltgarnituren mit roten Wachsdecken saßen jede Menge Gutgelaunte und plauderten. Die Stehtische an beiden Getränkewagen waren dicht umlagert.

Aber nicht nur viele der Kinder hatten erst einmal zu Eishörnchen gegriffen: Das Wetter zeigte sich am Samstagabend immer netter und auch die Temperaturen wurden peu à peu freundlicher. In die Abendsonne blinzeln und Eis schleckend oder Bier trinkend den ersten Klängen der Gruppe "Nacht John-Boy" zuzuhören, war offensichtlich ein echter Genuss. Auch die Treppenstufen vor der Kirche waren ein beliebtes Plätzchen.

Eine neue Band am Samstagabend 

Nach den bekannten „Mike and the Waiters“ vom Vorabend präsentierte sich Neuling „Nacht John-Boy“ als Cover-Rock-Band auf dem Pfingsttreff. „Immer das gleiche Programm ist langweilig; man muss das gut mischen“, sagte Veranstalter Frank Decker, der den Pfingsttreff nun im dritten Jahr (wieder) federführend auf die Beine stellt. Bislang sei er sehr zufrieden mit der Resonanz. „Am Freitag war es, insbesondere abends, brechend voll und das trotz beginnender erstmaliger Pfingstferien.“ Die Walder feierten nun mal gerne und mit den Anwohnern hätte es auch noch nie Probleme gegeben. Die seien im Zweifel gerne mittendrin. So schaute Decker auch dem Sonntag positiv gestimmt entgegen. 

"Nacht John-Boy" beim Pfingsttreff in Wald

Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier

"Nacht John-Boy" beim Pfingsttreff in Wald

Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier
Die Band "Nacht John Boy" spielte "alles, was Spaß macht". © Christian Beier

Nachmittags eher Familien, abends dann die Party-Freaks: Der Pfingstreff zog eine breite Palette an Gästen an. Kleine, die begeistert in den „Goofy“ des Kinderkarussels kletterten oder sich beim Entenangeln versuchten genauso wie die Pärchen, die mit Freunden einen Abend bei netter Musik verbringen wollten. 

Decker bespielt auch den Pfingstmontag. Das hätte es nicht gegeben, als zuletzt die Bürgergilde Veranstalter war. „Das ist sicher nicht mehr der Tag, an dem viel Umsatz mit Bier gemacht wird, klar. Aber gerade für Familien ist der „Kirmes-Bereich“ bestimmt eine gute Sache, vielleicht als Gegenpol nach dem Sonntag mit Familienbesuchen.“ Ein Paradiesapfel oder ein klassischer Kokosschnitz von der „süßen Bude“, Crepes, Dampfnudeln oder Poffertjes: die Auswahl der Besonderheiten für die kleine Generation war groß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare