Grußwort zu Ostern: OB setzt auf Solidarität

Hoffnung auf gewohntes Leben nach der Pandemie

In seinem Grußwort zu Ostern legt Solingens Oberbürgermeister Tim Kurzbach einen Schwerpunkt auf die Botschaft des Osterfestes: „Es ist die Auferstehung Jesu, die wir alljährlich mit dem Osterfest gemeinsam feiern. Es ist eine Botschaft, die gerade jetzt für uns alle etwas besonders Wertvolles mit sich bringt: Hoffnung. Die Hoffnung, dass wir gemeinsam die seit nunmehr einem Jahr grassierende Pandemie besiegen können. Dass wir uns wieder freier bewegen und das Leben wieder so leben können, wie wir es gewohnt sind und so sehr lieben.“

Eine wichtige Rolle in Krisenzeiten spielten auch Solidarität und Nächstenliebe. „Ja, die Pandemie ist eine Herausforderung und ja: Dieses Ostern ist es auch. Bei aktuell wieder deutlich steigenden Ansteckungen müssen wir uns alle leider wieder einschränken.“

Die hoffnungsvolle Osterbotschaft in diesem Jahr könne aber auch lauten: „Mehr Testungen und Impfungen können uns helfen, die Herausforderung zu meistern, Gesundheit zu schützen, Leben zu retten.“ Das komplette Grußwort soll am Ostersonntag unter anderem auf der Homepage der Stadt veröffentlicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
Tochter soll tödlichen Unfall verursacht haben - Solinger Ehepaar wird Opfer eines „Schockanrufs“
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
28 Raser pro Tag: Stadt will am Werwolf blitzen
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Fünffache Kindstötung: Gutachten wirft Fragen auf
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz
Solinger konnte sich nur knapp retten - Gehörlose kritisieren den Katastrophenschutz

Kommentare