Grünschnittcontainer: Bitte Regeln beachten

Nach und nach werden die Corona-Regeln gelockert. Trotzdem gilt es, vorsichtig zu bleiben und Rücksicht zu nehmen, um sich und andere vor Ansteckung zu schützen. Die Technischen Betriebe Solingen (TBS) weisen noch einmal darauf hin, dass gewisse Vorsichtsmaßnahmen auch für diejenigen gelten, die am Grünschnittcontainer ihre Gartenabfälle entsorgen. Damit der Service der mobilen Sammlung auch weiterhin erhalten bleiben kann, müssen Mund und Nase mit einer Alltagsmaske, einem Schal oder einem Tuch bedeckt werden. Wer Abfall auslädt, muss zu anderen Personen zwei Meter Abstand halten. Wenn sich Warteschlangen bilden, muss im Auto gewartet werden. Hinweise der Mitarbeiter müssen unbedingt beachtet werden. Wie üblich gilt: Am mobilen Grünschnittcontainer können haushaltsübliche Mengen an Grünschnitt – bis zu 50 Kilogramm – entsorgt werden. Der Grünschnitt muss in den Container geworfen werden, er darf nicht daneben abgestellt werden. Angeliefert wird im privaten Pkw-Kofferraum. Größere Anlieferungen mit Anhänger oder Kleinbus müssen zum Entsorgungszentrum Bärenloch gebracht werden, wo auch gewerbliche Kunden den Grünschnitt entsorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare