Große Schäden am Radwegenetz

Hochwasser und Starkregen haben auch beim Freizeit-Radwegenetz Schäden angerichtet. Die Brücke Ölmühle über den Eschbach in Verlängerung der Straße Mühlendamm sei nicht mehr vorhanden, die Brücke Horn („Juckelbrücke“) aufgrund der Schäden an den Geländern vorerst gesperrt, teilte die Stadt gestern mit. Beschädigt seien zudem die Schwebefähre und viele Waldwege an Gewässern.

Besonders stark betroffen seien die Wege entlang der Wupper vor und hinter Unterburg. „Kurzfristig können keine Absperrungen aufgestellt und Umleitungen ausgewiesen werden, weil Personal und Absperrmaterial der Technischen Betriebe an anderer Stelle im Einsatz sind“, erklärte die Stadt. Die Behebung der Schäden werde noch länger dauern. Radfahrende sollten deshalb einstweilen die Tallagen an der Wupper meiden und bei Waldwegen auf den Hängen mit Gefahren und Hindernissen rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Drei Einbrüche in Solingen
Drei Einbrüche in Solingen
Drei Einbrüche in Solingen
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk
Müngstener Brücke: Naturschutzbeirat sieht Hindernisse beim Skywalk

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare