2. Church-Night

Gospel und Hip-Hop locken 200 Jugendliche

Hip-Hoper „fil-da-elephant“ singt das „Vater unser“ zum Beginn seines Konzertes in der Kirche Wittenbergstraße anlässlich der Church Night. Foto: Christian Beier
+
Hip-Hoper „fil-da-elephant“ singt das „Vater unser“ zum Beginn seines Konzertes in der Kirche Wittenbergstraße anlässlich der Church Night.

2. Church-Night Kirchenkreises rockte Ohligser Stadtkirche.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Rotes Licht tauchte die Bühne in der evangelischen Kirche Wittenbergstraße in eine groovige Atmosphäre. Und als Kirk Smith den skandierenden Rufen des Publikums nach ihm endlich folgte und die ersten Takte ins Mikro sang, brach johlender Beifall aus. Voluminös und durchdringend sang der über Nacht durch das TV-Format „Voice of Germany“ bekannt gewordene Pastor aus Berlin sein „Like a Star“ zu den Jugendlichen im Saal hinunter. Gut 200 waren gekommen, um die zweite „Church-Night“ des evangelischen Kirchenkreises mitzufeiern.

An Stehtischen, aber vornehmlich direkt vor der Bühne klatschen, jubelten und steppten sie im Laufe des Abends immer mehr zu der Musik, die mitriß und tief in die Herzen drang.

Aber auch „fil-da-elephant punktete bei den jungen Leuten. Der 38-Jährige rappte und sorgte mit eigenen frechen Texten, guter Laune und viel Rhythmus für „coole“ Stimmung. Etliche Arme mit Knicklichtern in Rot, Grün oder Blau „winkten“ im Takt mit. Immer voller wurde es in der Kirche, immer mehr Jugendliche strömten noch nach, um auf ihre Weise Gottesdienst zu feiern: mit fröhlichem und dankbaren „worship“ („Lobpreis“).

Für beide Sänger des Abends gehören Musik und Gottesdienst unmittelbar zusammen. „Ich singe in Berlin immer, bevor ich predige“, sagte Kirk Smith, der in Chicago geboren und aufgewachsen ist und nun die „Powerhouse Ministries of God“-Gemeinde in Berlin leitet. Glaube und Musik kämen beides tief aus der Seele und seien nicht zu trennen, sagte der fünffache Familienvater.

Sänger will andere mit seinem Glauben begeistern

Auch sein Kollege, „fil-da-elephant“, dessen bürgerlicher Name unaussprechlich und unwichtig sei, wie er erklärt, sieht das so. Als Brotberuf arbeitet der Rapper beim CVJM in Esslingen, ist aber inzwischen „halbberuflich“ nur noch auf den Bühnen christlicher Säle und in Kirchen unterwegs.

Er komme gerade aus Wittenberg, erzählte der 38-jährige Vater von drei Kindern. „Wir hatten jede Menge Spaß bei einer Luther-Veranstaltung mit 400 Konfis, bei der wir die Kirche total gerockt haben.“ Selbstgeschriebene Texte sind sein „Ding“, seinen Glauben zu leben und andere damit zu begeistern.

Die Church-Night war eine von vielen Veranstaltungen am Reformationstag, mit dem der Kirchenkreis das Reformationsjubiläums-Jahr einläutete. „Wir wollen heute Abend nicht nur musikalisch gestalten“, sagte Margit Rolla, als Jugendreferentin des Kirchenkreises federführende Organisatorin des Ganzen.

In der Pause gebe es, neben reichlich liebevoll hergerichteten Snacks, die Möglichkeiten, sich beispielsweise an einer Pinn-Wand schriftlich Gedanken über das Thema „Reform“ zu machen. „Was muss oder müsste heute in der Kirche reformiert werden?“ Das sei ein ganz wichtiger Aspekt, wenn man auf die Reformation Luthers schaue. Margit Rolla erklärte: „Es geht ja nicht nur um Erinnerung von Gewesenem, sondern auch um den Blick ins Jetzt und in die Zukunft von Kirche.“ 

REFORMATION
INFO Das Reformationsjubiläum steht unter dem Motto „Ich bin vergnügt, erlöst befreit“ nach Psalmworten des Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch. Zahllose Veranstaltungen im Laufe des nächsten Jahres unterschiedlichster Couleur nähern sich aus verschiedenen Blickrichtungen dem Thema „Reformation“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwei Verletzte bei Unfall auf Kirschbaumer Straße
Zwei Verletzte bei Unfall auf Kirschbaumer Straße
Zwei Verletzte bei Unfall auf Kirschbaumer Straße
Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ab 11. Dezember: Mehr schnelle ICE-Verbindungen für Solingen - Kritik an Fahrplan der S1
Ab 11. Dezember: Mehr schnelle ICE-Verbindungen für Solingen - Kritik an Fahrplan der S1
Ab 11. Dezember: Mehr schnelle ICE-Verbindungen für Solingen - Kritik an Fahrplan der S1

Kommentare