Konzert

Good News Gospelchor meldet sich gut gelaunt zurück

Die Proben beim Good News Chor laufen wieder. Die Leitung hat Frank Schaab.
+
Die Proben beim Good News Chor laufen wieder. Die Leitung hat Frank Schaab.

Am 6. November erklingen in der Merscheider Kirche aus Pop- und Musical-Songs.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Freunde von Gospel, Pop und Musical sollten sich den 6. November im Kalender anstreichen: Um 17 Uhr startet der Good News Gospelchor in ein buntes Konzertprogramm und freu sich auf viele Gäste.

Mehrfache Anläufe und immer wieder Vollbremsungen vor den Aufführungen durch die Coronalage kennzeichneten die letzten zweieinhalb Jahre, schaut Chorleiter Frank Schaab zurück, der sich riesig freut, sich mit dem Ensemble nun endlich wieder „richtig“ musikalisch zu präsentieren. Zwar habe es im August einen kleineren Auftritt gegeben – „da waren wir bei einem Jubiläum gebucht“. Aber „mehr war tatsächlich seit Beginn der Pandemie nicht mehr“, sagt Regine Benesch, Sprecherin des Chores. Leider habe der Chor an Volumen verloren durch Corona. „Wir haben zwar in den Lockdown-Zeiten vieles versucht und waren am Schluss mit dem digitalen Format recht zufrieden“. Aber die Präsenz habe einfach gefehlt und einige Chormitglieder hätten den Biss verloren und seien nicht mehr zurückgekommen. „Wir freuen uns also sehr über neue potenzielle Sänger und Sängerinnen.“

Jetzt seien alle, nach der langen Saure–Gurken-Zeit, regelrecht heiß darauf, die Songs zu singen und zu performen, die nun nur ein bisschen mehr Feinschliff benötigen, um auftrittsreif zu werden.

Diesmal liege der Stilschwerpunkt auf weltlichen Stücken, erzählt Frank Schaab. Beispielsweise mit „Happy together“ oder einem Musical-Medley möchten die rund 20 Sänger ihrem Publikum Freude bereiten. Dazu gehören auch diverse Gospel. „Die beiden Genres schärfen sich aneinander“, sagt Schaab. „Durch die Unterschiede bekommen beide Stilarten, so unmittelbar nebeneinandergestellt, ein klareres Profil.“

Auf einen Vorverkauf verzichtet Good News diesmal und ermöglicht so viel Spontanität über eine Abendkasse. „Wir bitten unsere Zuschauer darum, eine Maske zu tragen“, sagt Regine Benesch. „Wir im Chor tragen keine und gerade durchs Singen könnten Viren schnell weitergereicht werden.“ Zwar werde sich der gesamte Chor vor dem Auftritt testen. „Aber wenn man dicht an dicht in der Kirche sitzt, ist eine Ansteckungsprophylaxe angesichts der hohen Inzidenz ratsam.“

Konzert: 6. November, 17 Uhr, evangelische Kirche Merscheid, Hofstraße, Tickets für 14 Euro, ermäßigt 8 Euro, gibt es nur an der Abendkasse

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hier soll ein Platz für die Ohligser entstehen
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
Hölzerne Liëwerfrau begrüßt Wanderer
An neun Schulen soll gebaut werden
An neun Schulen soll gebaut werden
An neun Schulen soll gebaut werden
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde

Kommentare