Musik in Corona-Zeiten

Gitarrist führt durch die Pop- und Blueslehre

Jörg Lehnhardt, Fachbereichsleiter für Popmusik an der Musikschule, freut sich über die Programmerweiterung. Foto: Christian Beier
+
Jörg Lehnhardt, Fachbereichsleiter für Popmusik an der Musikschule, freut sich über die Programmerweiterung. 

Neuer Onlinekurs der Musikschule

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Wie viele Akkorde kann man im Intro eines Stückes aus der Feder von B. B. King heraushören? Sind 12-Takt-Schemata immer das Kerngehäuse von Blues-Stücken? Und wie kommt der besondere, der typisch lässig-verwaschene Sound zustande? Mit diesen Fragestellungen stiegen die 14 Teilnehmer des Online-Seminars der Musikschule schnell und gründlich ins Thema ein und beschäftigten sich mit Tempi, Groove, Klangfarbe und Spielweise.

Dozent Jörg Lehnhardt nahm sie mit in die Welt des Blues. Egal ob Gitarren-Neuling mit erst einem Jahr Unterricht, Urgestein mit viel Band-Erfahrung oder selbst Lehrer an der Musikschule – am Freitagnachmittag hatte sich ein buntes Trüppchen zum virtuellen Workshop zusammengeschaltet.

Im Februar bei einer internen Corona-Runde von Musiklehrern und -schülern hatte sich herauskristallisiert, wie groß das Interesse an einem solchen speziellen Popmusik-Seminar ist, hatte Jörg Lehnhardt das Zustandekommen dieses Angebots im Vorfeld erläutert.

Bewusst sollten alle mit diesem Angebot angesprochen werden, egal ob viel oder wenig Vorwissen. „Hauptsache interessiert“, machte der Solinger Gitarrenlehrer deutlich.

„Ich habe mal klassische Gitarre gelernt und durch den Lockdown Zeit gehabt, mich ein bisschen autodidaktisch mit dem Stichwort Blues zu beschäftigen“, sagte Teilnehmer Jörg Wilmes zum Beispiel. „Die Grundbegriffe sind klar, aber ich möchte mehr wissen.“ Nun war er wie seine Seminarkollegen konzentriert bei der Sache. Auch als Jörg Lehnhardt mit seiner E-Gitarre die typische Blues- Spielweise demonstrierte und exemplarisch eine Solostelle vorspielte.

Von der Theorie geht es schnell in die Praxis

Weitere Musikbeispiele wurden analysiert und neben der Theorie immer mit dem Gitarrenspiel in der Praxis aufbereitet. Dass Lehnhardt, auch durch seine Hochschultätigkeit in Köln, zusätzlich zu seiner Stelle an der Musikschule Solingen, inzwischen Profi im Online-Format ist, kam der Workshop-Runde zugute. Immer wieder sprach er auch stillere Teilnehmer an und holte sie unaufgeregt und mit pädagogischer Sensibilität in die „Mitte“ des Kurses. So stellte er sicher, dass auch sie am Ende von den anderthalb Stunden profitierten.

Sowohl „Die Welt des Blues“ als auch ein zweiter Kurs von Jörg Lehnhardt, der sich der Lehrer der Popharmonie widmet, finden künftig immer freitags um 17 beziehungsweise 17.50 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite der Musikschule. Für Musikschüler und -lehrer ist das Angebot kostenlos. Alle anderen zahlen monatlich 8 Euro.

www.musikschule-solingen.de/Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare