Vergissmeinnicht

Gemeinde Widdert startet neues Projekt

Ein neues Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde Widdert hat am Samstag Premiere gefeiert: „Vergissmeinnicht“.

Im Gemeinderaum entsteht Neues aus den Kleidungsstücken verstorbener Angehöriger, erklärt Pfarrerin Kristina Ziegenbalg. Am Wochenende wurden etwa Hemden, Shirts und Hosen eines Gestorbenen zu einer Decke verarbeitet. „Am Anfang stand der Mut der Witwe, diese für sie wertvollen und mit Erinnerungen behafteten Kleidungsstücke zu zerschneiden“, berichtet Ziegenbalg.

Die vier Gastgeberinnen hätten sie behutsam ermutigt. Ein Effekt: Im Laufe des Nachmittags kam das Gespräch immer wieder auf den Verstorbenen, was ihn ausmachte, was er liebte. Die Aktion soll nicht einmalig bleiben. Wer etwas Bleibendes aus Kleidungsstücken oder Gegenständen eines verstorbenen Angehören herstellen möchte, kann sich unter 24 70 90 09 oder per Mail an die Gemeinde wenden.

vergissmeinnicht@widdert.com

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Zusammenstoß zwischen Auto und Krad: Ein Leichtverletzter
Zusammenstoß zwischen Auto und Krad: Ein Leichtverletzter
Zusammenstoß zwischen Auto und Krad: Ein Leichtverletzter
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Schnittert: Brücke wird erneuert - Züge fallen aus
Schnittert: Brücke wird erneuert - Züge fallen aus
Schnittert: Brücke wird erneuert - Züge fallen aus

Kommentare