Tag gegen anti-muslimischen Rassismus

-KDow- Am heutigen Montag wird der Zebrastreifen an der neuen Fußgängerquerung in Höhe des Zentrums für Betreuung und Pflege „Kirschbaumer Hof“ markiert. Die Arbeiten werden in der verkehrsarmen Zeit zu Beginn der Sommerferien ausgeführt, um die Beeinträchtigung auf der wichtigen Hauptverkehrsachse so gering wie möglich zu halten, heißt es bei der Stadt. Mit der Markierung des Zebrastreifens werden die Arbeiten an der Querungshilfe abgeschlossen. Zum Tag gegen anti-muslimischen Rassismus ruft für Mittwoch um 18.30 Uhr die Awo Arbeit & Qualifizierung gGmbH Solingen in Kooperation mit dem Wegweiser-Projekt im Bergischen Land im Walder Stadtsaal auf. Der Tag erinnert an Marwa El Sherbini, die 2009 Opfer eines tödlichen und antimuslimischen Angriffs im Gerichtssaal wurde. In diesem Rahmen findet eine Podiumsdiskussion statt, an der unter anderem die NRW-Staatssekretärin Serap Güler (CDU) und der NRW-Landtagsabgeordnete Helge Lindh (SPD) teilnehmen. Die Fokolar-Bewegung im Zentrum Frieden ruft für Donnerstag ab 17 Uhr zu einer Mahnwache für den Frieden am Neumarkt in der Nähe des Busbahnhofes auf. Die Initiatoren möchten diesmal vor allem auf die Situation der Menschen im Jemen aufmerksam machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein

Kommentare