Forstleute warnen

Gefahr für Waldbrände steigt

Hier brannten Anfang des Jahres alte Eichen. Archivfoto: RK
+
Hier brannten Anfang des Jahres alte Eichen. Im Sommer ist die Waldbrandgefahr höher als sonst.

Besonders gefährdet seien Fichten-Schadflächen mit Totholz.

Solingen. Hitze, wenig Regen: Der Sommer zeigt sich mit voller Kraft. Damit steigt die Gefahr für Waldbrände. Darauf weisen das Umweltministerium sowie der Landesbetrieb Wald und Holz NRW hin.

Lokal, etwa an warmen Südhängen mit trockenem Material, könne das Risiko „schnell sehr groß werden“. Besonders gefährdet seien Fichten-Schadflächen mit trockenem Totholz.

In Solingen gilt wie in weiten Teilen NRWs am Wochenende Gefahrenstufe drei von fünf („mittlere Gefahr“), teils wird das Risiko mit vier von fünf bewertet („hoch“). böh

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Merscheid verabschiedet sich von Kita
Merscheid verabschiedet sich von Kita
Merscheid verabschiedet sich von Kita
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Corona: So geht es mit den Zugangsregeln im Rathaus weiter
Auto touchiert Bus - Fahrer verletzt
Auto touchiert Bus - Fahrer verletzt
Auto touchiert Bus - Fahrer verletzt
So rüstet sich die Stadt Solingen für hohe Energiepreise
So rüstet sich die Stadt Solingen für hohe Energiepreise
So rüstet sich die Stadt Solingen für hohe Energiepreise

Kommentare