Pandemie

Gastronomiestart in Solingen mit Vorfreude und ein paar Fragezeichen

Ab jetzt heute darf auf den Stühlen wieder Platz genommen werden. Die Außengastronomie darf öffnen.
+
Ab heute darf auf den Stühlen wieder Platz genommen werden. Die Außengastronomie darf öffnen.

Wirtschaftsförderung Solingen lud zu Online-Infoveranstaltung ein.

Von Timo Lemmer

Solingen. Die Außengastronomie in Solingen öffnet, da die Inzidenz stabil unter 100 liegt. Was dabei erlaubt ist, verunsichert viele Gastronomen. Erst recht, seit am Mittwoch eine neue Landesverordnung erschien, die inzwischen gilt. Um Fragen zu klären, lud die Wirtschaftsförderung Solingen unter Federführung von Frank Balkenhol, Nadine Thees und Elmar Jünemann, Mithilfe von Guido Baron-Buß (Ordnungsamt) sowie Isabel Hausmann (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) zu einer Online-Infoveranstaltung. Das müssen Gastronomen und Kunden nun wissen:

Wer darf kommen?

Aus den drei G – Getestete, Geimpfte, Genesene – seien inzwischen I und G geworden. Unter I, also Immunisierte, seien Geimpfte und Genesene zu verstehen. Als dritte Einlassmöglichkeit gilt ein nachgewiesener Test. Der Gastronom hat den Nachweis sowie einen Personalausweis zu kontrollieren.

Wie werden Kontakte nachverfolgt?

Die Zettelwirtschaft wird fortgeführt. Baron-Buß: „Es ist weiterhin zwingend notwendig, eine schriftliche Rückverfolgungsliste nach altem Muster zu führen.“ Digitale Lösungen seien in der Mache, aber eben nicht flächendeckend bereit. Ärgerlich sei außerdem, so Hausmann, dass jede Stadt andere Regeln habe und verschiedene Apps verwendet werden. In Solingen ist die Luca-App als zusätzliche Maßnahme möglich – gedruckte Listen bleiben so oder so Pflicht. Sie müssen nach vier Wochen vernichtet werden.

Wie dürfen Besucher zusammensitzen?

Allen Besuchern ist ein fester Platz zuzuweisen. Zwischen den Sitzplätzen verschiedener Tische müssen 1,5 Meter liegen. Bis zu zwei Hausstände dürfen sich treffen: Genau wie bei einem Hausstand ist die Personenbegrenzung hierbei inzwischen aufgehoben. Es könnten also durchaus zehn Menschen aus zwei Haushalten zusammensitzen, erklärte Hausmann. Über diese zwei Haushalte hinaus ist es zudem möglich, dass Immunisierte zusätzlich Platz nehmen.

Welche Regeln gelten für Mitarbeiter?

Mitarbeiter, die Personenkontakt haben, müssen alle drei Tage getestet werden. Das gelte auch für die, die den Außer-Haus-Verkauf abwickeln – bei dem wiederum die 50-Meter-Grenze entfällt. Der Gastronom muss den Mitarbeitern diese zwei Tests pro Woche zur Verfügung stellen. Das Personal muss den Nachweis des erfolgten Tests vorlegen – den Test beim Arbeitgeber selber unter Aufsicht durchzuführen, ist aller Voraussicht nach weiterhin nur möglich, wenn dieser dazu zertifiziert ist. Die Mitarbeiter müssen weiterhin eine medizinische Maske tragen. Kunden, wenn sie die Toilette im Innenbereich aufsuchen, ebenfalls.

Gibt es eine Uhrzeit-Begrenzung?

Nein, jeder Gastronom kann seine Außengastronomie solange betreiben, wie es ihm erlaubt ist. Wirtschaftsförderung und Stadt appellieren an die Vernunft – insbesondere aufseiten der Besucher. Es bestehe immer die Gefahr, dass die Regeln vergessen würden, wenn zu viel und zu lange getrunken werde. Eine Regelung, die ein Schließen ab 22 Uhr verpflichtend macht, gibt es aber nicht.

Darf nach 22  Uhr Alkohol ausgeschenkt werden?

Ja. Das Verbot, das in Solingen wohl auch noch einmal verlängert werden soll, verbietet es lediglich dem Einzelhandel, nach 22 Uhr Alkohol zu verkaufen.

Was tun, wenn es plötzlich regnet?

Auch hierauf müsse mit dem „gesunden Menschenverstand“ reagiert werden, so Baron-Buß. Soll heißen: Die Besucher können sich unter den vorhandenen Dächern oder Sonnenschirmen tummeln, solange es schüttet, wenn es absehbar ist, dass es sich nur um einen kurzen Schauer handelt und sie Abstände einhalten sowie Maske tragen. Der Gastronom solle hierauf einwirken, muss aber niemanden wegschicken.

Was ändert sich, wenn die Inzidenz unter 50 sinkt?

Wenn die Inzidenz stabil unter 50 liegt, ist auch die Innenbewirtung wieder möglich und für den Außenbereich entfallen einige der aktuellen Maßnahmen. Es dürfen sich dann draußen beispielsweise drei Haushalte ohne Begrenzung treffen.

Was ist noch unklar?

Zu etlichen Fragen stehen Stadt und Verband im Austausch mit Landesbehörden. Unklar ist beispielsweise, inwiefern Trennwände die Abstandsregel zwischen den Tischen aufhebt – und sofern sie dies tun, wie sie aussehen und aufgebaut sein müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare