Abschluss

Für jede Klasse ein 45-minütiges Programm

Vorbei an einem Spalier roter Luftballons nahmen die Abiturienten ihre Abschlusszeugnisse in Empfang. Foto: Tim Oelbermann
+
Vorbei an einem Spalier roter Luftballons nahmen die Abiturienten ihre Abschlusszeugnisse in Empfang.

Abitur an der Friedrich-Albert-Lange Gesamtschule – 52 mal stand eine Eins vor dem Komma.

Von Susan Jörges

Solingen. Keine Abschlussfahrt, kein Abiball, Quarantäne kurz vor den Vorabi-Prüfungen: Einiges lief für den diesjährigen Abiturjahrgang der Friedrich-Albert-Lange-Schule (Fals) völlig anders als sonst. Am Samstag wurden die Abiturienten und Abiturientinnen mit einer Entlassfeier im Innenhof der Walder Gesamtschule für ihr Durchhaltevermögen belohnt. Für jede der sechs Abschlussklassen gab es ein 45-minütiges Programm, so konnte die maximale Besucheranzahl von 100 Personen eingehalten werden. Entlang eines Spaliers aus roten Luftballons trat jeder Abiturient auf die Bühne und bekam das Zeugnis von seinem jeweiligen Betreuungslehrer überreicht. Manche trugen Anzug oder Ballkleid, um sich ihren Traum der eleganten Robe trotz gestrichenem Abiball zu erfüllen. Bestanden hat jeder der 131 Abiturienten: 52 Schüler mit einer „1“ vor dem Komma, sechs sogar mit einer 1,0. In ihrem Grußwort motivierte die kommissarische Schulleiterin Mirjana Amtmann die Schüler, mit den wertvollen Erfahrungen und dem Zeugnis im Gepäck ihren Wünschen und Träumen zu folgen: „Übernehmt Verantwortung, seid mutig und bleibt immer ihr selbst.“

Die Oberstufenkoordinatorin Claudia Garriß lobte den Jahrgang für die hervorragenden Leistungen, trotz langer Phasen im Distanzunterricht und fehlendem zwischenmenschlichen Miteinander: „Alle Abiturienten haben sich tapfer geschlagen und Selbstorganisation sowie Flexibilität bewiesen“, lobte sie und ermutigte dazu, mit Begeisterung und Freude in das Studien- und Arbeitsleben zu starten. Lob gebührte nicht nur den Abiturienten.

Trotz eingeschränkter Proben ein vielfältiges Abschlussprogramm

Dilan Fatma Bagci (19), Klassensprecherin der 13a, richtete ihren Dank an die Lehrerschaft der Fals: „Wir haben unser Abitur unter besonderen Umständen machen müssen. Diesen Weg sind wir gemeinsam mit unseren Lehrern gegangen, die uns jederzeit unterstützt und vorbereitet haben.“ Begleitet wurde die Entlassfeier von Auftritten des 13. Jahrgangs und vom Schulchor, angeleitet durch Musiklehrer Jörg Harriers. Trotz der eingeschränkten Probemöglichkeiten haben die Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, „darauf bin ich stolz“, lobte dieser.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Seniorin bestohlen und geschubst
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet
Wie die Stadt die Inzidenz ermittelt und meldet

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare