Für die Sicherheit sind 116 Fahrzeuge unterwegs

Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr und Katastrophenschutz arbeiten im Verbund

Von Philipp Müller

Für ganz unterschiedliche Einsätze hat die Feuerwehr Fahrzeuge in ihrem Bestand. Zählt man die 78 der Berufsfeuerwehr, die 28 der Freiwilligen Feuerwehr und die 10 für den Katastrophenschutz zusammen, so rollen 116 Lkw, Rettungswagen, Motorräder und Spezialfahrzeuge für die Sicherheit Solingens durchs Stadtgebiet. Beim Hochwasser am 14. und 15. Juli waren sie auch fast alle im Einsatz oder hätten es innerhalb von Minuten sofort sein können.

Der Fuhrpark gliedert sich in verschiedene Einsatzbereiche. So verfügen die Feuerwehrwachen über drei Notarztwagen, zehn Rettungswagen und acht für Krankentransporte. Sieben Löschfahrzeuge gibt es. Fünf tragen die Bezeichnung HLF 20. Das bezeichnet ein „Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug“. Die 20 steht für 2000 Liter Löschwasser, die die Fahrzeuge für die ersten Minuten bei Bränden einsetzen können, bis eine Löschwasserversorgung über Hydranten aufgebaut ist. Auch dafür hat die Feuerwehr entsprechende Rüstwagen mit Material oder wird durch den Bestand der Freiwilligen Feuerwehren ergänzt.

Moderne Fahrzeuge verfügen über viel Ausrüstungen für Brände

Zweimal nennt die Berufsfeuerwehr einen TLF 4000 ihr eigen. Das ist ein Tanklöschfahrzeug, dessen Fahrzeugmotor eine Feuerlöschkreiselpumpe antreibt. Der Wagen verfügt über eine Schnellangriffseinrichtung, einen Löschwasserbehälter und eine feuerwehrtechnische Beladung. Zudem wird ein Schaummittelbehälter mitgeführt, der einen fest montierten Schaum-Wasserwerfer beliefert. Dazu gibt es vier Drehleiterfahrzeuge.

Je nach gefordertem Einsatz rücken aus den Wachen entsprechend die Typen Drehleiter, HLF und TLF aus. 20 weitere Fahrzeuge aus den Bereichen Freiwillige Feuerwehr und Katastrophenschutz machen das Ensemble für den schnellen Einsatz komplett. Besetzt werden die Wagen mit Feuerwehrleuten, die sich jeweils mit dem Leistungsspektrum der roten Lkw auskennen. Dabei sind die Trupps nach Hierarchie und Aufgabe zusammengesetzt. So soll alles schnell funktionieren.

Spezialfahrzeuge ergänzen den Fuhrpark der Feuerwehr

Um mehr Personal an die Orte zu bringen, gibt es fünf Mannschaftstransportwagen. Von den als Abrollbehälter benannten Spezialcontainern mit Technik, Logistik und Hilfsmitteln gibt es 13 Stück. Sie müssen mit einem Lkw jeweils an die Einsatzorte gebracht werden. Zum Bestand gehört auch ein MZF, ein Mehrzweckfahrzeug. Der geländegängige Wagen kommt beispielsweise bei der Bergung von Personen im Wald zum Einsatz oder kann auch zur Waldbrandbekämpfung genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
E-Roller sorgen in Solingen weiter für Konfliktpotenzial
Corona: 13 Neuinfektionen - Inzidenzwert sinkt auf 65,3
Corona: 13 Neuinfektionen - Inzidenzwert sinkt auf 65,3
Corona: 13 Neuinfektionen - Inzidenzwert sinkt auf 65,3
Podcast: Jürgen Hardt (CDU) und Ingo Schäfer (SPD) schenken sich nichts
Podcast: Jürgen Hardt (CDU) und Ingo Schäfer (SPD) schenken sich nichts
Podcast: Jürgen Hardt (CDU) und Ingo Schäfer (SPD) schenken sich nichts
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt
Auto umgekippt - 65-Jähriger leicht verletzt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare