Serie

Mittagstisch: Frische ist top bei Schälte’s

Geschäftsführer Stephan Schälte serviert mir im Bistro des gleichnamigen Fischfachgeschäftes in Ohligs mein Gericht.
+
Geschäftsführer Stephan Schälte serviert mir im Bistro des gleichnamigen Fischfachgeschäftes in Ohligs mein Gericht.

Das Ohligser Bistro bietet Fischdelikatessen.

Von Daniela Neumann

Solingen. Montags von 11 bis 15 Uhr sowie dienstags bis freitags von 9 bis 19 und samstags von 9 bis 14 Uhr hat Schälte Fischdelikatessen an der Düsseldorfer Straße in Ohligs inklusive Lieferservice geöffnet. Im zugehörigen Bistro gibt es die ganze Bandbreite an Fisch und Fischprodukten (Rabatt mit ST-Karte) – von Backfisch und Beilagen bis zu eigenem Sushi.

Die Sushi-Rolle mit Wasabi, rosa Ingwer und Sojasoße war ein Augen-, Leib- und Magen-Schmaus.

Da das Restaurant nebenan derzeit wegen der Corona-Krise geschlossen ist, bietet Geschäftsführer Stephan Schälte dank Nachfrage nun auch ausgewählte Restaurant-Gerichte im Bistro an. Dieses ist moderner mit Fisch-Motiven ausgestattet. Darauf weist seit diesem Monat zudem eine neue Front hin.

1928 gründete der Großvater von Stephan und Patrick Schälte den Verkauf von frischem Fisch im Geschäft am Ort. Kaufmann Patrick Schälte betreibt heute die Bistro-Filiale in Haan, ist als Fisch-Sommelier und somit als Berater zertifiziert und vertritt als Bundesvorsitzender den Fachverband „Der Fischfachhandel“. 2010 konnten sich die beiden Brüder über die deutschlandweite Auszeichnung „bestes stationäres Fisch-Fachgeschäft“ des Magazins „Seafood Star“ freuen.

Beim Fachsimpeln mit Stephan Schälte wird mir klar: Frische steht hier ganz vorn. „Unser gesamter Fisch hat Sushi-Qualität“, sagt er. Das bedeutet, dass jeder Fisch hier roh gegessen werden könnte. Und das bedeutet, dass sich die Kundschaft wie etwa bei Rindfleisch prinzipiell aussuchen kann, wie durch der Fisch sein soll. In der Regel werde der Fisch hier noch leicht glasig serviert, sagt Schälte.

Eine Gar-Grad-Entscheidung muss ich nicht treffen, denn ich nehme die „Crispy Sushirolle“ mit knuspriger Garnele, Avocado und Rettich für 14 Euro. Dazu ein regionales Wasser und Solinger Besteck statt Stäbchen. „Wir schneiden unser Gemüse mit dem original Ohligser Zöppken“, verweist Schälte auf das neue Messer-Produkt des Stadtteils und darauf, dass er mit den anderen vor Ort zusammenhalten möchte.

Der Teller mit der Sushi-Rolle ist eine Reise durch die Geschmäcker

Ich probiere mich durch die verschiedenen Geschmacksrichtungen bis zur köstlichen Garnele vor, dabei bilden salzig (Gefäßlein Sojasoße anbei) und selbst wählbare Schärfe (Wasabi-Kleckschen und rosa Ingwer) den Rahmen. Ich würde mich gern durch mehrere Menü-Gerichte essen, ob mit einem Klassiker wie Schollenfilets oder mit Besonderem wie Thunfisch-Tatar. Lecker.

Fazit: Frischer Fisch, top!

ST-Mitarbeiterin Daniela Neumann nimmt Cafés, Bistros, Restaurants und Gaststätten in Solingen unter die Lupe. Dabei entstanden ist eine bunte Serie über den Solinger Mittagstisch im Test.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare