Frauentag: Demo, Vorträge und Kino

Gleichstellungsstelle der Stadt veröffentlicht Broschüre mit allen Veranstaltungen. Noch bis Mitte Mai gibt es ein umfassendes Programm.

Von Anna Lauterjung

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. In Solingen finden noch bis Mai überwiegend kostenfreie Veranstaltungen, Vorträge und ein Frauenfest statt. Einen Überblick über das Programm bietet eine Broschüre der Gleichstellungsstelle der Stadt.

Die nächste Veranstaltung ist am Freitag, 28. Februar in der Bergischen VHS, Mummstraße 10. Dr. Uta D. Rose referiert über Leben und Werke Hannah Arendts. Der Vortrag beginnt um 15 Uhr, Raum 322.

Am Samstag, 7. März, wird gegen Gewalt an Frauen demonstriert. Dazu lädt der Türkische Volksverein in Kooperation mit Mitgliedern des Frauenforums und der Gleichstellungsstelle der Stadt Solingen ein. Treffpunkt ist auf dem Alten Markt, 13 Uhr. Anschließend gibt es ab 19 Uhr ein Frauenfest mit Kultur, Musik, Tanz und Buffet im Haus der Jugend, Dorper Straße 10.

Die Solinger SPD veranstaltet am Sonntag, 8. März, einen „kritischen Rundgang“ durch das Zentrum für Verfolgte Künste, Wuppertaler Straße 160. Ab 11 Uhr wird die Rolle der Frau in der Ausstellung betrachtet und anschließend diskutiert. Spenden zur Unterstützung des Zentrums sind erwünscht. Ebenfalls am 8. März findet um 15 Uhr eine Führung durch die Villa Hendrichs, Merscheider Straße 289, statt. Bei dem Rundgang steht besonders die Arbeit der Frauen und Dienstmädchen im Vordergrund. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 6 Euro. Kinder erhalten freien Eintritt.

Prof. Dr. Jörg Becker hält am Dienstag, 10. März, einen Vortrag über Frauen in der Kriegsbildberichterstattung. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr in Raum 32 der Bergischen VHS.

Zum „Equal Pay Day“ informiert die AG Frauen in der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) am Samstag, 14. März, von 10 bis 14 Uhr vor dem Hofgarten.

Einen interaktiven Vortrag zum Thema „Klassische und alternative Wege in der Familienplanung“ bietet die Frauenberatungsstelle an der Brühler Straße 59 am Dienstag, 17. März, an. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr. Anmeldung (frauenberatung-solingen@fhfsg.de) ist bis zum 10. März erforderlich.

Am Freitag, 20. März, referiert Dr. Andrea Vierle: „Der Weg zur Starken Frau – Märchen als Schlüssel zur Persönlichkeitsentwicklung“. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr in Raum 322 der Bergischen VHS.

Dr. Uta D. Rose hält am Mittwoch, 25. März, einen Vortag über das Leben von Elisabeth Förster-Nietzsche. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in Raum 322 der Bergischen VHS.

Ehrung der Solingerin des Jahres beim 24. Hexenkessel

Der 24. Solinger Hexenkessel findet am Donnerstag, 30. April, im Kunstmuseum, Wuppertaler Straße 160, statt. Ab 19 Uhr gibt es ein Kulturprogramm, die Ehrung der Solingerin des Jahres und ein Buffet. Karten kosten 26 Euro im Vorverkauf (Anmeldung: info@hexenkessel-ev.de) und 28 Euro an der Abendkasse.

Die letzte Veranstaltung zum Frauentag ist der Vortrag von Anne Prior zur „Ruhrkampf“-Aktivistin Amalie Schaumann. Dieser findet am Freitag, 15. Mai, 15 Uhr, in Raum 332 der Bergischen VHS statt.

t1p.de/pkwj

FRAUEN IM KINO

IM MÄRZ Jeden Montag im März läuft um 20 Uhr der Film „Bernadette“ im Cobra-Kino, Merscheider Straße 77-79. Cate Blanchett spielt Bernadette Fox, die nach einem Streit verschwindet. Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 4 Euro.

IM APRIL Jeden Montag im April läuft um 20 Uhr der Film „Milchkrieg in Dalsmynni“ im Cobra-Kino. Nach dem Tod ihres Mannes will Inga eine Genossenschaft gründen, um ihren Hof zu retten.

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Motorradfahrer verunglückt auf neuer Wupperbrücke
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein

Kommentare