CDU fordert Konzept für die Wälder

Klimawandel

-ate- Die CDU will den Solinger Wald erhalten und seine Bestände fit für den Klimawandel machen. Darum fordert Jonathan Bürger, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion ein „Konzept für den Waldumbau“. Dieses soll die Verwaltung zusammen mit den am „runden Tisch Wald“ vertretenen Organisationen erarbeiten und bis Herbst der Politik vorlegen. Einen entsprechenden Antrag berät der Ausschuss für Klimaschutz und Umwelt bei seiner nächsten Sitzung.

Klimawandel und Borkenkäferbefall haben laut Bürger für große Schäden in den Wäldern gesorgt. Es gelte, den Wald zu erhalten. Unter anderem müsse die Fichte, die in den bergischen Wäldern aussterben werde, durch Arten ersetzt werden, die mit dem Klimawandel besser zurechtkämen. Dies alles müsse laut Bürger gründlich geplant werden. Auch sei es wichtig, Fördermittel einzuwerben, mit denen der Waldumbau finanziert werden könne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Corona: Inzidenzstufe 3 wird ausgesetzt - Impfzentrum am 2. und 3. August geschlossen
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Radfahrer bei Zusammenstoß mit geparktem Fahrzeug lebensgefährlich verletzt
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Katastrophe trifft gesamtes Stadtgebiet - Anwohner hadern weiter mit Schäden
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare