Einsätze

Feuerwehr: Sturm und E-Roller in der Badewanne

Die Feuerwehr wurde um 6.42 Uhr alarmiert. Archivfoto: Roland Keusch
+
Die Feuerwehr rückte am Silvestermorgen zu einem Brand und zahlreichen Sturmschäden aus.

Silvestermorgen mit nächtlichem Einsatz am Ubierweg und vielen Notrufen am Vormittag.

Solingen. Die Feuerwehr ist in der Nacht zu Silvester zu einem kuriosen Einsatz an den Ubierweg in Solingen ausgerückt.

Gegen 3.20 Uhr war der Notruf in der Leitstelle eingegangen. Qualm und ein piepender Rauchmelder hätten die Betroffenen aufgeschreckt. Auslöser: ein E-Roller, der in einer Badewanne in Brand geraten war. „Wie es dazu kam, kann ich Ihnen auch nicht sagen“, so der augenzwinkernde Nachsatz aus der Feuerwehr-Leitstelle.

Die Feuerwehr löschte den E-Roller, belüftete Wohnung und Treppenhaus und konnte wieder abrücken.

Am Silvestervormittag beschäftigen Sturmböen die Feuerwehr in Solingen. Den gesamten Vormittag über gingen Anrufe in der Leitstelle ein: Zahlreiche Gefahrenstellen durch herabgewehte Äste und umgestürzte Bäume mussten beseitigt werden.

Mehr Blaulicht-News aus dem Bergischen finden Sie hier.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Lachse verenden in der Wupper
Lachse verenden in der Wupper
Lachse verenden in der Wupper
Ohligs: Parkplatz Grünstraße soll wieder öffentlich werden
Ohligs: Parkplatz Grünstraße soll wieder öffentlich werden
Ohligs: Parkplatz Grünstraße soll wieder öffentlich werden
Modeunternehmen Walbusch muss Rückschlag hinnehmen
Modeunternehmen Walbusch muss Rückschlag hinnehmen
Modeunternehmen Walbusch muss Rückschlag hinnehmen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen
Rund 200 Menschen ziehen durch Solingen

Kommentare