Geschenke-Aktion

Felix Kids-Club erfüllt Wünsche

Geduldig warteten die Kinder gestern bei der Bescherung im Felix Kids-Club, bis sie an der Reihe waren. Für jeden Besucher war ein Päckchen vorbereitet, das die Kinder mit leuchtenden Augen empfingen. Musik machte das Duo „Just two boys“. Foto: Uli Preuss
+
Geduldig warteten die Kinder am Donnerstag bei der Bescherung im Felix Kids-Club, bis sie an der Reihe waren. Für jeden Besucher war ein Päckchen vorbereitet, das die Kinder mit leuchtenden Augen empfingen. Musik machte das Duo „Just two boys“.

Am Donnerstag gab es bei einer Geschenke-Aktion viele leuchtende Kinderaugen. Ab nächstem Jahr werden die Öffnungszeiten erweitert.

Von Simone Theyßen-Speich

Im Felix Kids-Club ist immer etwas los. Am Donnerstagnachmittag ging es aber so richtig munter zu in dem offenen Treff für Kinder und Jugendliche am Breidbacher Tor in der Innenstadt. Hier hat der Felix Kids-Club von Gunter und Sybilla Opitz seit Oktober sein neues Domizil.

Am Donnerstag fand dort eine vorgezogene Weihnachtsfeier statt. Für jedes Kind gab es ein Geschenk. Viele der regelmäßigen Besucher des sozialen Angebots hatten in den vergangenen Tagen schon eine Wunschkarte ausgefüllt. Club-Leiter Gunter Opitz ist froh, dass alle Wünsche erfüllt werden konnten. „Der Schlossbauverein hat 110 Päckchen gebracht. Schlossbesucher hatten zuvor die Wünsche erfüllt und die Päckchen verpackt“, erzählt Opitz, der den Felix Kids-Club seit Jahren ehrenamtlich leitet (siehe Kasten).

Über 100 gepackte Geschenke wurden auch von einer christlichen Gemeinde gespendet, zudem gab es Unterstützung vom „Lumen“-Kino. „Damit kein Kind ohne Geschenk nach Hause gehen muss, haben wir selbst auch noch 100 Päckchen hinzugesteuert“, so Opitz.

Felix Kids-Club verteilt Geschenke

 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss
 © Uli Preuss

Bei der Weihnachts-Party am Donnerstag wurde dann jedes Kind einzeln aufgerufen und beschenkt. „Ich habe mir Schleich-Pferde gewünscht“, erzählte Lea (11) vor der Bescherung gespannt. Ihre Freundin Samantha (9) hoffte auf einen City-Roller. Und der neunjährige Jason hatte einen Erfinder-Gürtel auf seinen Wunschzettel geschrieben. Armin hingegen wollte sich überraschen lassen. „Ich war in der vergangenen Woche nicht da und habe deshalb keine Wunschkarte ausgefüllt“, erzählte der Zehnjährige.

Auch für ihn war am Ende ein Päckchen dabei. „Wir haben bei den zusätzlichen Geschenke im Wert von je etwa 20 Euro darauf geachtet, dass für jedes Alter und sortiert nach Jungen und Mädchen etwas dabei ist“, so Opitz.

Etwa 100 Kinder kommen normalerweise an jedem Tag

Etwa 300 Kinder kamen am Donnerstag zu der Geschenke-Feier. Bis zu hundert sind es an normalen Tagen. Seit seiner Wiedereröffnung hat der Felix Kids-Club mittwochs und donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Im kommenden Jahr will das Ehepaar Opitz wieder peu à peu die Öffnungszeiten erweitern. Montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 13 bis 16 Uhr können dann Kinder in die Räume am Breidbacher Tor kommen.

Kinder aller Altersgruppen sind willkommen. Unter Sechsjährige kommen mit ihren Eltern, die größeren alleine nach der Schule. Für jedes Kind gibt es im Felix Kids-Club ein warmes Mittagessen. „Dank vieler Spenden konnten wir dafür jetzt einen externen Anbieter einbeziehen“, freut sich Opitz. Insgesamt 80 Ehrenamtliche Helfer organisieren die sinnvolle Freizeitbeschäftigung der Kinder und Jugendlichen.

FELIX KIDS-CLUB

ANGEBOT Das soziale Angebot finanziert sich ausschließlich aus Spenden.

UNTERBRINGUNG Nach Domizilen an der Lützowstraße und in den Clemens-Galerien ist der Kids-Club seit Oktober am Breidbacher Tor 9.

Eine von ihnen ist Regina Meis. Sie ist erst seit kurzem dabei. „Ich helfe im Kreativ-Bereich, nähe oder bastel mit den Kindern“, erzählte die Ehrenamtlerin. Kreativangebote, Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfeangebote gibt es im Obergeschoss des Felix Kids-Clubs. Im Erdgeschoss sind der Spiel- und ein großer Essensbereich. Im Untergeschoss gibt es Kicker, Billardtische, eine Tischtennisplatte und andere Sportgeräte.

Kinder aus über 60 Nationen zu fördern, ihnen sinnvolle Freizeitbeschäftigung und ein warmes Essen zu bieten, hat sich das Ehepaar Opitz zur Aufgabe gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Modehaus Schlemper in Ohligs schließt
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Ringen um Lidl-Erweiterung in nächster Runde
Solinger demonstrieren für die Freiheit der Menschen im Iran
Solinger demonstrieren für die Freiheit der Menschen im Iran
Solinger demonstrieren für die Freiheit der Menschen im Iran
Politiker-Hass: Ein Spitzenplatz, auf den Solingen gerne verzichten würde 
Politiker-Hass: Ein Spitzenplatz, auf den Solingen gerne verzichten würde 
Politiker-Hass: Ein Spitzenplatz, auf den Solingen gerne verzichten würde 

Kommentare