Konzert

250 Fans bejubeln Bühnen-Rückkehr von Jan & Jascha

Das Folk-Pop-Duo Jan & Jascha ist zurück auf der Bühne. Seine Fans im Großen Konzertsaal waren begeistert. Foto: Christian Beier
+
Das Folk-Pop-Duo Jan & Jascha ist zurück auf der Bühne. Seine Fans im Großen Konzertsaal waren begeistert.

Erstmals nach der Zwangspause trat das Solinger Folk-Pop-Duo im Großen Konzertsaal auf.

Von Andreas Erdmann

Solingen. Das Publikum erhob sich im Nu von den Sitzen. Und es entbrannte ein frenetischer Beifall, begleitet von Jubelrufen, als das Folk-Pop-Duo Jan und Jascha am Samstag die Bühne des Großen Konzertsaals betrat. Kaum stimmten die beiden Musiker dann den Titelsong ihres gleichnamigen Albums „Liebes Leben“ an, klatschte die Fan-Gemeinde dazu im Rhythmus und summte in Chören mit.

„Von der Straße zurück auf die Bühne“, so lautete das Motto des ersten Bühnenauftritts von Jan Hauke und Jascha Welzel nach dem strikten Corona-Lockdown. Zwischenzeitlich hatte es die beiden Solinger Vollblutmusiker im wahrsten Sinne des Wortes hinaus auf die Straße getrieben: Es drängte sie, so schnell wie möglich wieder vor Publikum aufzutreten, und so starteten sie eine Reihe von Straßenkonzerten quer durch das Bergische Land. „Die Straßenmusik hat großen Spaß gemacht, aber jetzt sind wir richtig glücklich, wieder auf der Bühne zu spielen“, teilten sie den Zuhörern mit. „Es freut uns auch riesig, dass die Show trotz der außergewöhnlich schwierigen Lage ausverkauft ist.“ 250 Zuschauer waren zugelassen.

Solingen: Jan und Jascha begeistern das Publikum

Mit dem zweiten Lied „In unserer Bar“, das die Sänger an Gitarre und Banjo begleiteten, kam im Publikum wahre Partystimmung auf. Manche im Saal begannen zu tanzen. Pure Lebensfreude versprühten Jan und Jasche auch mit „Flugmodus“, „Europa“ und „Geschichte schreiben“. Letzteres haben sie 2019 als ihre erste Single vor zwei Millionen Zuschauern in der Fernsehsendung „ZDF Fernsehgarten“ vorgestellt.

Doch die beiden musizierenden Freunde schlugen auch melancholische Töne an. So in dem Stück „Jahrzehnte plus X“. Darin besungen wird ein altes Liebespaar, das auf einer Parkbank auf ein erfülltes, nicht immer leichtes gemeinsames Leben zurückblickt. Bei dem anrührenden Solo von Jascha Welzel am Konzertflügel dazu herrschte völlige Stille im Saal. Viel Persönliches war zu hören. In „Goldene Zeiten“ und „Ein Freund“ besangen sie ihre fast 30 Jahre währende Freundschaft. Die Lieder „Dein Tag“ und „Feuerwerk“ hatte Welzel jeweils seiner Frau und seinem kleinen Sohn gewidmet, „Gute Reise“ seinem verstorbenen Großvater.

Mit ihren Songs traten Hauke und Welzel in den letzten Jahren in etlichen Fernsehshows auf und tourten im Vorprogramm der Kelly Family durchs Land. In Österreich belegte ihr Album „Liebes Leben“ als Einsteiger den ersten Platz in den „Austrian Schlager Charts“. Die Single „Europa“ kam dort auf Platz 5. Für den Kino-Film „Meine Freundin Conni“ schrieben sie den Song „Ganz groß“.

Höhepunkt des Konzerts war der Song „Heimat. . . ich komm zurück“, einer Ode an ihre Heimatstadt Solingen, mit der das Duo vor vier Jahren in Deutschland bekannt wurde. Die letzten Töne gingen unter im Jubel eines vollauf begeisterten Publikums.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare