Konzert

Bergische Symphoniker lassen Nils Holgersson reisen - Applaus fürs Familienkonzert

Clemens Mohr dirigierte die Bergischen Symphoniker beim Familienkonzert in der Ohligser Festhalle.
+
Clemens Mohr dirigierte die Bergischen Symphoniker beim Familienkonzert in der Ohligser Festhalle.

Bergische Symphoniker bezaubern Kinder und Erwachsene. Wer es verpasst hat - einen kurzfristigen Termin gibt es noch.

Von Sven Karasch

Solingen. Am Samstag gingen die Besucherinnen und Besucher der Ohligser Festhalle auf eine Abenteuerreise. Das Ziel war Schweden und das Abenteuer war die Geschichte von Nils Holgersson, basierend auf dem über 100 Jahre alten Buch „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen“ der schwedischen Autorin Selma Lagerlöf.

Rund 70 Reisende – größtenteils Familien mit Kindern – hatten eingecheckt, um das Orchestermärchen des Komponisten Andreas N. Tarkmann mit den Musikerinnen und Musikern der Bergischen Symphoniker und Sprecher Ralph Erdenberger zu erleben. Die Komposition von Andreas Tarkmann ist im Vergleich zu dem ursprünglichen Buch noch ganz neu: Sie wurde erst im Februar 2022 in Duisburg uraufgeführt.

Ralph Erdenberger – unter anderem als Radio-Stimme bekannt – stellte sich selbst als Reisebegleiter vor. Als Piloten des „fliegenden Orchesters“ begrüßte er den musikalischen Leiter und Dirigenten Clemens Mohr. Und als Reiseführer hatte Ralph Erdenberger eine eigene dicke und 80 Jahre alte Ausgabe des Buches von Selma Lagerlöf dabei, die einige Kinder schon sehr beeindruckte.

So erfuhr das Publikum im kindgerechten Umfang von rund einer Stunde, wie der 14-jährige Nils Holgersson vom Menschen zum Wichtel wurde und welche Abenteuer er mit der Wildgans Akka, dem Ganter Martin, dem Fuchs Smirre und vielen weiteren Tieren erlebte. Die atmosphärische musikalische Begleitung der Bergischen Symphoniker regte die Fantasie dabei noch einmal besonders an.

Text wird zum Teil der Gesamtkomposition

Ralph Erdenberger interpretierte die Geschichte mitreißend lebendig und hauchte auch den Figuren mit einer jeweils eigenen persönlichen Stimmfarbe immer wieder Leben ein. Dabei erfüllte er nicht nur die reine Sprecherrolle, sondern spielte den Text als Teil einer Gesamtkomposition mit dem Orchester gemeinsam. So wurde aus der Geschichte ein echtes Live-Hörspiel-Erlebnis. Dabei konnten die Kinder ganz nah miterleben, wie die die Musiker des großen Orchesters die vielen Instrumente spielten.

Als alle Zuhörer am Ende der spannenden Abenteuerreise angekommen waren, belohnten sie die Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne mit einem ganz großen Schlussapplaus.

Auch dem fünfjährigen Julian und seinem achtjährigen Bruder Lukas hatte das Konzert gut gefallen. Beide waren mit ihren Großeltern in die Festhalle gekommen. Die Geschichte von Nils Holgersson kannten die beiden Jungs bereits. Durch das Konzert hatten sie aber die Gelegenheit, sie musikalisch von einer ganz neuen Seite kennenzulernen. Und das fanden auch die Großeltern toll.

Heute: Wiederholung von „Nils Holgersson“ in Remscheid

Wer das Konzert in Solingen verpasst haben sollte, hat am heutigen Sonntag, 23. Oktober, noch einmal die Chance, es zu erleben: Um 16 Uhr bringen die Symphoniker „Nils Holgersson“ nochmal im Teo Otto Theater Remscheid auf die Bühne. Karten sind noch erhältlich an der Tageskasse (12 Euro für Erwachsene, 6,50 Euro für Kinder).

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Unfallflucht: 18-Jähriger muss Führerschein abgeben
Nach Unfallflucht: 18-Jähriger muss Führerschein abgeben
Nach Unfallflucht: 18-Jähriger muss Führerschein abgeben
Grippewelle erfasst Solingen
Grippewelle erfasst Solingen
Grippewelle erfasst Solingen
Die Nutzung von Regenwasser hat in Solingen Regeln
Die Nutzung von Regenwasser hat in Solingen Regeln
Die Nutzung von Regenwasser hat in Solingen Regeln
„Gelber Schein“ hat ausgedient – das ist zu beachten
„Gelber Schein“ hat ausgedient – das ist zu beachten
„Gelber Schein“ hat ausgedient – das ist zu beachten

Kommentare