Sportbund und AOK verliehen das Kibaz-Abzeichen

Familien sind gemeinsam im Freien aktiv

Biggi Hübner (l.) von der AOK übergab mit Magdalena Möhring vom Solinger Sportbund die Urkunden an Hannah (5, v. l.), Julian (3), J. Ben (3), und Noah (4). Foto: Tim Oelbermann
+
Biggi Hübner (l.) von der AOK übergab mit Magdalena Möhring vom Solinger Sportbund die Urkunden an Hannah (5, v. l.), Julian (3), J. Ben (3), und Noah (4).

Fünf Kibaz-Bewegungspakete wurden jetzt auf der Herbert-Schade-Sportanlage am Schaberg verteilt.

Von Karl-Rainer Broch

Solingen. Kibaz ist das Kürzel für Kinderbewegungsabzeichen und wird vom Solinger Sportbund (SSB) betreut. An der diesjährigen SSB-Aktion nahmen 36 Familien aus fünf Vereinen teil. Alle mussten die Aufgaben an zehn unterschiedlichen Bewegungsstationen erfüllen und wurden dafür mit einer Urkunde des Kinderbewegungsabzeichens NRW belohnt.

Seit 2018 gibt es Kibaz, eine Initiative der Landessportjugend NRW. Der Solinger Kooperationspartner, die AOK Rheinland/Hamburg, hatte als Ansporn die fünf Bewegungspakete zur Verfügung gestellt, die von AOK-Mitarbeiterin Birgit Hübner überreicht wurden: „Für uns ist das Motto ‚Gesund aufwachsen’ wichtig.“ Die fünf kleinen Nachwuchsaktiven Julian (3), Hannah (5), Noah (4), Ben (3) genossen die Siegerehrung. Sie können mit ihren Eltern nun die sportlichen Aktivitäten des Familien-Kibaz in eigener Regie fortführen.

Birgit Hübner packte eine Tasche des Familienpreises aus: „Neben verschiedenen Bällen vom Flummiball bis zum Wasserball haben wir eine Brotdose, eine Salatbox To Go, ein Liederbuch mit CD für Bewegungsanregungen, das neue Cross-Boule mit kleinen Säckchen, Springseile und eine Decke ausgewählt. Alles auch geeignet für den Urlaub.“

Für das „Familien-Kibaz in der Natur“ mussten zehn Bewegungsstationen erfolgreich absolviert werden. Dazu gehörten Aufgaben wie „Umarme einen Baum“, sich bewegen wie ein Baum, Balancieren mit Hürden, Wald-Mikado, Bäumchen wechsel dich, Wald-Slalom, Wald-Detektiv und Hasenlabyrinth. Fünf Solinger Vereine – Solinger Leichtathletik-Club, Merscheider TV, Wald-Merscheider TV, TSV Aufderhöhe und Max Camp Handball für Kids – hatten sich für Kibaz engagiert.

Beim Solinger Sportbund koordiniert Magdalene Möhring die Bewegungsangebote von Sportvereinen, Kindergärten bis hin zu den weiterführenden Schulen: „Außerdem führen wir Fort- und Weiterbildungen für Übungsleiter und -leiterinnen sowie die speziell ausgebildeten Kräfte in den Solinger Bewegungskindergärten durch.“ Das sind unter anderen die Kitas Zwappel, Rupelrath, St. Josef, St. Katharina, Böckerhof, Börkhauser Feld, Lindenhof, Grashüpfer, Regenbogen, Wichtelburg und Pusteblume.

Verein hat Angebote von der Halle nach draußen verlegt

Der SLC hatte während des Freitags-Kinderturnens auf dem grünen Rasen am Schaberg die Siegerehrung organisiert. Übungsleiterin Nicole Lesser, die zusammen mit Stefanie Dienst und Caroline Flabb für die Gruppen unter sechs Jahren verantwortlich ist, hat die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie gut gelöst: „Wir turnen normalerweise dienstags und freitags in der Turnhalle Stübchen. Als die Halle gesperrt wurde, sind wir ins Freie auf den Schaberg ausgewichen.“ Freitags werden von 15.30 bis 18 Uhr drei Gruppen bewegt, eine mit Eltern und zwei ohne.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare