S 7 fährt wieder regulär

-vsn- Nach sechs Wochen Übergangszeit fährt die von Vias Rail übernommene S 7 (Müngstener) wieder drei Mal pro Stunde – also im 20-Minuten-Takt. Wie geplant sei der Ersatzfahrplan nun aufgehoben, teilt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) mit. Seit dem 17. Januar, fuhr die S 7 nur zweimal stündlich. Die Verkehrsverbünde erklärten den Übergangsfahrplan damit, dass Mitarbeiter geschult und Züge an die Anforderungen der neuen Betreiber angepasst werden mussten.

Ursache ist das Ausscheiden des Bahnunternehmens Abellio aus dem regionalen Schienenverkehr in Nordrhein-Westfalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Solingerin prallt gegen Lieferwagen
Nur ein wetterbedingter Einsatz - Sperrmüll und Tonnen nicht rausstellen
Nur ein wetterbedingter Einsatz - Sperrmüll und Tonnen nicht rausstellen
Nur ein wetterbedingter Einsatz - Sperrmüll und Tonnen nicht rausstellen
Verstärkung fürs Notfallseelsorge-Team
Verstärkung fürs Notfallseelsorge-Team
Verstärkung fürs Notfallseelsorge-Team
Lennestraße in Ohligs: Ärger über gesperrte Parkbuchten
Lennestraße in Ohligs: Ärger über gesperrte Parkbuchten
Lennestraße in Ohligs: Ärger über gesperrte Parkbuchten

Kommentare