Fachausschuss lehnt Ausbau der A 3 ab

-bjb- Der Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität und Wohnungswesen (AKUMW) hat sich gegen einen achtstreifigen Ausbau der A 3 ausgesprochen. Wie schon die Stadtverwaltung in einer Stellungnahme fordern auch die Politiker – bei Enthaltung der FDP – eine Untersuchung der Nullvariante. Dabei findet kein Ausbau statt, Entlastung soll über Verkehrslenkung, Tempolimits oder zeitweise Freigabe von Standstreifen erreicht werden.

Der Bund dagegen plant den Ausbau, was bei den Grünen für harsche Kritik sorgt, die den Antrag gemeinsam mit der SPD eingebracht haben: „Ein millionenschwerer Ausbau der A 3, der auf vorpandemischen Verkehrsprognosen von 2016 fußt, ist aberwitzig“, so die Grünen-Sprecherin im Ausschuss, Lorena Matera. Auch der Ausbau der Rastanlage Ohligser Heide West solle höchstens in Form der Kleinvariante erfolgen. Der Rat soll auch beschließen, städtische Flächen „nur zum Zwecke der Ertüchtigung für die temporäre Standstreifenfreigabe und für die Kleinvariante des Raststättenausbaus zu veräußern oder bereitzustellen“. Unklar blieb, ob das juristisch umsetzbar ist, weshalb sich beim letzten Punkt auch die CDU enthielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare