ST-Leser vermutet Verschwendung von Steuern

Ersatzampel an der Schützenstraße dient Umleitung

Stadt erklärt Maßnahme mit Blick auf die gesperrte B 229.

Von Philipp Müller

Am Lesertelefon des Solinger Tageblatts wurde der Sinn einer zusätzlichen Ampelanlage an der Kreuzung Schützenstraße / Ritter- und Stollenstraße hinterfragt. Diese war in der Zeit vor Ostern aufgebaut worden, als die Remscheider Straße (B 229) in Richtung Müngsten gesperrt war, damit dort abgestorbene Fichten gefällt werden konnten. Das dauerte etwa zehn Tage lang.

Der Leser kritisierte, dass die Ampelanlage an der Dorper Kirche eigentlich doch überflüssig gewesen sei, schließlich sei an der Kreuzung bereits eine Lichtzeichenanlage vorhanden. Er vermutete daher die Verschwendung von Steuern. Das weist die Stadt allerdings weit von sich. Die vorhandene Ampelanlage habe nicht alle technischen Voraussetzungen erfüllt, um den Verkehr der B-229-Umleitungsstrecke korrekt zu steuern.

Stadtsprecherin Sabine Rische erklärt zur Ersatzampel: „Im Zusammenhang mit der Sperrung in Müngsten war eine äußerst aufwendige Umleitungsbeschilderung notwendig. Sie begann bereits an der Kreuzung Schlagbaum mit dem Ziel, den Fahrverkehr weit vor der Sperrung abzuleiten und zu verhindern, dass er durch Burg fließt.“

Dazu wurde deshalb die vorhandene Ampel abgeschaltet und durch eine angepasste Lösung mit Baustellenampeln ersetzt. Der Grund sei laut Rische gewesen, dass es aus Richtung Innenstadt eine letzte Umleitungsmöglichkeit über die Ritterstraße gegeben habe. „Dort wurde der Fahrverkehr mit einer mobilen Ampel vorrangig geregelt. Über die Hauptrichtung Ritterstraße sollte verhindert werden, dass sich der Fahrverkehr Richtung Krahenhöhe und nach Unterburg erhöht.“ Das sei mit der der vorhandenen stationären Ampel älteren Baujahrs nicht möglich gewesen, da die Phasenschaltung aus technischen Gründen nicht wie benötigt verändert werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare