CDU erinnert an Bedeutung des 1. Mai

Tag der Arbeit

Der CDU-Kreisverband Solingen erinnert an die Bedeutung des Feiertags 1. Mai als Tag der Arbeit. Auch wenn Demonstrationen wegen der Corona-Krise in diesem Jahr ausfallen müssen, müsse an die Situation der Arbeitnehmer gedacht werden. Denn die Sorge, dass besonders Geringverdiener unter den Auswirkungen der Pandemie leiden werden, sei groß.

„In diesem Jahr sind wir gezwungen, auf anderen Wegen Präsenz zu zeigen und gegebenenfalls Bilanz zu ziehen“, schreibt der Kreisverband der Christdemokraten in einer Mitteilung. Demnach verblassten Erfolge des sozialen Flügels der CDU durch die aktuelle Situation rund um das Coronavirus. Zu diesen Errungenschaften gehörten etwa die Einführung des Mindestlohns, die Einschränkung des Missbrauchs von Zeitarbeit und Werkverträgen oder aber auch das Entgelttransparenzgesetz für mehr Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen.

Auch wenn so gut wie alle Veranstaltungen zum Tag der Arbeit in diesem Jahr abgesagt seien, werde der Feiertag begangen – beispielsweise im Internet. Darauf weist Peter Horn, Vorsitzender des Stadtverbands des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) hin. So werde es beispielsweise ab 11 Uhr einen Livestream auf der Website der Gewerkschaft geben.

www.t1p.de/66cz

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare