Schulausschuss

An der Erika-Rothstein-Schule fehlen immer noch Räume

Der Standort Deller Straße der Erika-Rothstein-Schule wurde ein Jahr lang energetisch saniert.
+
Der Standort Deller Straße der Erika-Rothstein-Schule wurde ein Jahr lang energetisch saniert.

Förderschule ist derzeit auf drei Standorte verteilt.

Von Anja Kriskofski

Solingen. Die Erika-Rothstein-Schule ist seit Beginn des neuen Schuljahres auf drei Standorte verteilt: Klassen werden an der Fritz-Reuter-Straße in Höhscheid, an der Deller Straße in Wald sowie am Rennpatt in Ohligs unterrichtet. Die Situation der Förderschule war jetzt Thema in der letzten Sitzung des Schulausschusses.

„Wir dürfen die Förderschulen nicht aus den Augen verlieren“, sagte Torsten Küster, schulpolitischer Sprecher der CDU, die eine Anfrage zur Erika-Rothstein-Schule gestellt hatte. Denn die Verteilung auf drei Standorte war eigentlich nicht geplant. Nach der Sanierung des Gebäudes Deller Straße sollten die Klassen vom Ausweichgebäude Rennpatt wieder komplett dorthin ziehen. Doch der Platz reicht nicht mehr aus, weil die zuvor genutzte ehemalige Hausmeisterwohnung für schulische Zwecke nicht verwendet werden darf. Bis zum Umbau hatte die Schule das inoffiziell getan.

Ausbau an der Deller Straße würde 500 000 Euro kosten

Ein Ausbau der bisherigen Wohnfläche im Dachgeschoss in drei Klassenzimmer sei jedoch möglich, erläuterte Matthias Knospe vom städtischen Immobilienmanagement: „Der Rohbau steht, aber der Innenausbau müsste gemacht werden.“ Kosten würde das laut Verwaltung rund 500 000 Euro.

Vorerst bis Sommer 2021 ist die Erika-Rothstein-Schule mit vier Klassen an den Rennpatt ausgewichen. Eine Dauerlösung ist das nicht. Der Ausbau des Dachgeschosses an der Deller Straße wäre bis zum Schuljahresbeginn 2021/2022 umsetzbar, heißt es aus dem Rathaus: „Ein Beschluss müsste kurzfristig gefasst werden, da die Mittel im Haushalt bislang nicht vorgesehen sind.“

An der Erika-Rothstein-Schule gibt es aus Sicht der Stadt auch deshalb Platzprobleme, weil die Schülerzahlen an den Förderschulen steigen. So wechseln nicht nur Schüler von den Grundschulen an die Förderschulen, sondern auch Kinder, die zuvor an einer weiterführenden Schule inklusiv unterrichtet wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz weiter über 50
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare