Entscheidungshilfe

+

Standpunkt

Von Björn Boch

In den zahlreichen Fernseh-Talkshows beschleicht den Zuschauer bisweilen das Gefühl, gleich werde ein Politiker behaupten, die Erde sei eine Scheibe – nur, weil der Kontrahent das Gegenteil erwähnt hat. Insofern war es wohltuend, dass sich die OB-Kandidaten auf dem Podium auch mal gegenseitig bestärkten und die gute Zusammenarbeit in der Kommunalpolitik lobten. Deshalb ist nicht gleich alles eitel Sonnenschein. Gestritten wird im Rat trotzdem, gestritten wurde bei der Diskussion am Dienstagabend. Für Wähler bieten solche Formate – neben der Zeitungslektüre – die Chance, Inhalte der Parteien zu bewerten und einen Eindruck von den Kandidaten zu bekommen. Denn die Wahl des Oberbürgermeisters ist auch eine Personenwahl. Spürbar war, dass der Gewerkschaftsbund zur Diskussion eingeladen hatte. Die Bürger dürfen also gespannt sein, wie sich die Kandidaten, die durchaus unterschiedliche Eindrücke hinterließen, zum Beispiel bei der Diskussion präsentieren, bei der die Industrie- und Handelskammer Gastgeber sein wird. Die Hauptsache ist aber, dass am Ende eine fundierte, demokratische Wahlentscheidung stehen kann. | Kandidaten . . .

bjoern.boch@ solinger-tageblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Widerstand gegen Corona-Regeln wächst -Stadt bemüht sich um Ausnahmeregelung
Widerstand gegen Corona-Regeln wächst -Stadt bemüht sich um Ausnahmeregelung
Widerstand gegen Corona-Regeln wächst -Stadt bemüht sich um Ausnahmeregelung
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Strengere Corona-Regeln in Solingen: So reagieren die Behörden
Strengere Corona-Regeln in Solingen: So reagieren die Behörden
Strengere Corona-Regeln in Solingen: So reagieren die Behörden
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare