Wat es eïntlech nen Bestevader?

Et Klärchen weïht guot Bescheïd. . .

Von Andreas Erdmann

Solig „Hm, wat es eïntlech nen Beste-vader?“, su frohden sech döser Daag user kleïn Klärchen. Dat foufjöhrege Weïhtschen prakesier-den en Tiet lang on derdrop verklörden et us: „Sun Frog es nit eïfach.

Nen Bestevader, ech sag döckes ouch Oppa, Öpp udder Öppes für en, es jo irgeswie keïne eïgenstängdege Mensch.

He hüört praktesch tem Eïgendom van der Omma. Vleïhts hät se en sech ageschafft, dermet se de Erpeln em Garden nit utmaken mott udder dat se ehr Ekoupstäsche nit selwer schleppt. Ouch für Arbeïden em Hus - wie Neel en de Wäng kloppen - kammen su nen Oppa guot bruken. Nu hät mer de Mamma vertault, dat der Oppa der Vader vam Vader wör.

Äwwer dat kann nit stemmen; he kann jo keïne Vader sinn, wenn he alt minnen Oppa es. Derfür wör he ouch völl te ault. He es nämlech su ault, su ur-urault, he hät früöher noch Mammuts on sugar de Dinosaurier gesenn. Wie ault he es, süht men ouch an sinnen Faulen on Ronzeln. Sin Häng on Fengern sind noch schlemmer verschroumpelt äs de minnten, wenn ech stondenlang en der Bütt sett.

Ouch sin Geseïhte es büs verschronzelt – on om Kopp esse barfuots, völleg nackbarbes! Vam Gemüöt her es der Oppa ähnlech wie der Pappa – äwwer en „cool“. Denn der Öpp spellt tem Beïspell su lang met mer Perd-schen, wie ech well. Beïm Pappa heïscht et: „Bluß fouf Menütten!“ Äwwer der Oppa mackt mir et Perd baul den ganzen Nommendag. Derbeï wegt he sech op Hängen on Kniën durch’t ganze Dengen, on ech sett owen huh op sinnem Röggen: „Hüa, hüa!“ Dat mackt he, offwall he doch büs de Atterose - udder wie dat heïscht – en den Kniën hät. Bützker hät he gern.

Keïn Wonger, do muoß he johrendag stell en der Bank newer der Omma setten! He wierd bestemmt dusend Johr ault.

Äwwer de Omma well nit, wenn ech en emmer bützen donn. Doch ech donn et tem Frack on ruop dann: „Omma, kiek ens hie, ech bütz ens wiër dinnen Oppa!“ Eïnt wor en sinnem Lewen nit su schön, hät he mer nöülech verroden: He geng früöher äs Kengk nit gern en de Schul.

Keïn Wonger, do muoß he johrendag stell en der Bank newer der Omma setten! He wierd bestemmt dusend Johr ault. Bluß, falls he doch ens dut es, su hät mer der Pappa verklört, fährt der Oppa mem Optog erop en den Hemmel.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Drei Raubüberfälle in Gräfrath, Ohligs und Mitte
Chefarzt der Lungenfachklinik: „Es gibt nach wie vor schwere Krankheitsfälle“
Chefarzt der Lungenfachklinik: „Es gibt nach wie vor schwere Krankheitsfälle“
Chefarzt der Lungenfachklinik: „Es gibt nach wie vor schwere Krankheitsfälle“
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50
Corona: Inzidenzwert bleibt in Solingen unter 50
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf
Nicole Müller macht Gassigehen zu ihrem Beruf

Kommentare