Projekt

Eltern helfen sich als Erziehungs-Experten

Jugendförderung und Parisozial bieten „Elterntalk“-Projekt an.

Von Simone Theyßen-Speich

Eltern stehen mit ihren Problemen und Sorgen nicht alleine da – diese Erkenntnis steht im Mittelpunkt des Projektes „Elterntalk NRW“, an dem die Stadt Solingen jetzt als eine von landesweit 18 Kommunen teilnimmt.

Dabei gehe es nicht darum, Expertenwissen von außen anzubieten, „der Elterntalk soll vielmehr ein niederschwelliges Gesprächsangebot für Eltern untereinander sein“, erklärt Patricia Bennertz vom vorbeugenden Kinder- und Jugendschutz der städtischen Jugendförderung, die das Projekt gemeinsam mit Parisozial anbietet. Es gehe darum, sich untereinander auszutauschen, etwa bei Erziehungsfragen oder zum Thema gesundes Aufwachsen. „Im Mittelpunkt stehen natürlich auch alle Medien-Themen rund um TV, Smartphone und digitale Spiele“, so Bennertz.

Geschulte Moderatoren sollen die Gespräche, die in privatem Rahmen aber auch in Einrichtungen stattfinden können, begleiten. „Aber es wird keine Vorträge geben, die Eltern sollen vielmehr erkennen, dass sie selbst Experten in eigener Sache sind, auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen und Erfahrungen austauschen können“, so Patricia Bennertz. Denn auch die Moderatoren und Moderatorinnen sollen aus der Elternschaft selbst kommen. „Interessierte Eltern können sich dafür schulen lassen“, erklärt Barbara Rehbronn, Leiterin des Familienhilfezentrums von Parisozial und Regionalbeauftragte für den „Elterntalk NRW“.

Diesen Moderatoren werden Begleitmaterialien wie Gesprächskarten oder Themensets in einer Moderatorentasche zur Verfügung gestellt. „Das Material gibt es natürlich in verschiedenen Sprachen“, betont Patricia Bennertz den niedrigschwelligen Ansatz.

Angesprochen werden sollen Eltern von Kindern bis etwa 14 Jahre, die als Gastgeber andere Eltern zu solch einem Gesprächskreis, der etwa zwei Stunden dauert, einladen. „Es ist natürlich auch denkbar, dass sich einzelne Interessierte melden, die in Kontakt zu anderen Eltern treten möchten“, so Barbara Rehbronn.

Das Projekt, das jetzt auch in den Quartieren und dem Kita-Netzwerk vorgestellt wird, wird vom NRW-Familienministerium finanziert. Am kommenden Mittwoch findet eine digitale Infoveranstaltung für interessierte zukünftige Moderatoren statt. Kontakt für Eltern oder Infos zur Moderatoren-Schulung: barbara-rehbronn@parisozial-solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
23-jähriger Solinger verletzt Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe
Daniela Engelhardt züchtet mit Herzblut
Daniela Engelhardt züchtet mit Herzblut
Daniela Engelhardt züchtet mit Herzblut

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare