BSW hat einen neuen Internetauftritt

-ma- Die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (BSW) geht mit einem komplett neu entwickelten Internetauftritt online. „In den letzten vier Jahren hat sich die Arbeit der BSW noch einmal völlig neu ausgerichtet. Eine Fülle von Projekten ist auf den Weg gebracht worden, das spiegelt der aktuelle Webauftritt wider“, begründet BSW-Geschäftsführer Stephan A. Vogelskamp die Entscheidung für die neue Website. Sie bietet eine schnelle Übersicht über die Projekte, hat eine schlanke Struktur und eine zeitgemäße Gestaltung. „Es war uns wichtig, den Blick ohne Umwege schnell auf die Inhalte unserer Arbeit zu lenken. Die Website fungiert wie ein Verteiler zu den Projekten, die oft eigene Webauftritte haben“, so Anette Kolkau, zuständig für die Kommunikation der BSW, deren Aufgabe die Wirtschafts- und Strukturentwicklung sowie der Tourismus im bergischen Städtedreieck Remscheid, Solingen und Wuppertal ist. Die Website ist komplett in Eigenregie entstanden. Alexander Ivackov bei der BSW hat die Gestaltung entwickelt. Der neue Internetauftritt der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft hat folgende Adresse:

www.bergische-gesellschaft.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Kripo-Chef sieht Solingen als eine Hauptwirkungsstätte krimineller Familienclans
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Corona: Solingen weiter mit landesweit höchsten Wert
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe geht in die zweite Runde

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare