Historisches Foto

Erkennen Sie, was wir heute als historisches Foto suchen?

+
Erkennen Sie, was wir heute als historisches Foto suchen?

Für das Signalhaus am Neumarkt gab es schon immer Visionen.

Von Alexandra Dulinski

Mitte Unser historisches Foto der vergangenen Woche haben nur drei Leser richtig erkannt.

Heute gibt es große Pläne für das Haus am Neumarkt. Eine Rooftop-Bar könnte einziehen.

„Links sieht man den Schriftzug: Signal-Versicherungen, also ist das schon mal das Signal-Iduna-Haus am Neumarkt, das Ende der 1970er Jahre errichtet wurde. Daneben wird etwas Rundes gebaut – das Rundlingsgebäude direkt daneben ist 2005 entstanden. Warum rund und warum so niedrig? Keine Ahnung – wohl eine Architekten-Vision“, schreibt ST-Leserin Regina Mengel.

Große Visionen habe auch der Eigentümer der beiden Bauten – der Solinger Immobilienmakler Sam Jordan. „Der möchte nämlich beide Gebäude mächtig aufstocken, und zwar um bis zu 16 Stockwerke. Einziehen soll hochwertige Gastronomie, gedacht ist eine Rooftop-Bar – eine Bar auf der obersten Etage mit Blick über Solingen – sowie eine LED Leinwand am Gebäude für Public Viewing“, weiß Mengel.

So sah das Signalhaus noch vor einigen Jahren aus. Im Rundbau eröffnete 1994 eine Kneipe.

„Wozu braucht Solingen eine neue Skyline? Die hatten wir schon mit dem Turmhotel.“

Das Gebäude soll eine Leuchtturmfunktion haben

In dem Rundbau habe 1994 die Kneipe „Stonns Fuot“ eröffnet, die sich bis 1969 an der Kölner Straße befand. „Es war eine Wiedergeburt der alten, engen, urigen Kneipe, die jedoch nicht mehr die Original-Kneipe ,Stonns Fuot‘ von der Kölner Straße wurde. Denn nur der Name war gleich, nicht der Stil und nicht das Publikum.“

Auch Leserin Elke Steinhaus erkannte die Baustelle Hofgarten: „Das ist das Einkaufszentrum am Neumarkt. Der Name passt überhaupt nicht, es gibt weder Hof noch Garten. Einen Hofgarten kenne ich als Park in Düsseldorf“, berichtet sie und erinnert an die Eröffnung des Centers am 24. Oktober 2013.

„Im Parkhaus stehen 600 Parkplätze zur Verfügung. Ich persönlich parke lieber auf dem Weyersbergplatz an der Klingenhalle und gehe dann den Berg hinauf. Das hält fit“, so Elke Steinhaus. Sie trauere noch immer Karstadt nach, was es früher an dieser Stelle gab. „Für mich war das beste am Hofgarten das Chinarestaurant Yellow River. Hier traf ich mich einmal im Monat mit Arbeitskollegen zum Essen. Es war sehr lecker und die Auswahl war riesig“, erinnert sie sich. Auch Norbert H. Posthum erkannte das Signalhaus an der Kasernenstraße. Neuester Mieter sei die Volksbank mit ihrer Firmenkundenabteilung. Gemeinsam mit dem Neubau der Sparkasse solle das Objekt eine Leuchtturmfunktion für den Neumarktbereich erhalten. „Es tut sich was. Aber auch bisher war das Signalhaus bereits ein Hingucker. Künftig sollen die Fassade und die Dachflächen begrünt werden. Die Skyline verfügt dann über ein südländisches Flair“, erklärt Posthum.

Wir freuen uns auf Ihre Erinnerungen

Erkennen Sie, was wir heute als historisches Foto suchen? Was verbinden Sie mit dem Motiv? Woran erinnern Sie sich? Senden Sie uns Ihre Antworten und Geschichten doch bitte bis Donnerstag, 7. Januar, mit dem Vermerk „Historisches Foto“ an Solinger Tageblatt, Redaktion, Mummstraße 9, 42651 Solingen oder per E-Mail an die Redaktion. 

redaktion@solinger-tageblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare