Eine frühe Verbindung zum Rhein

-
+
-

Auf Spurensuche

OHLIGS -rom- In der Solinger Stadtchronik hat sie, unter dem frühen Stichwort der „Rheinverbindung“, zu aller erst ihren historischen Platz gefunden, und in der Tat, viel Verkehr lief hier immer schon ins Rheinische.

Nicht nur von Ohligs selbst in Richtung Westen und Süden, auch die Nachbarstadt Wald und sogar das entferntere Gräfrath nutzten mit eigenem wachsendem Straßenbau bald die Chance, via Brosshaus und Hackhausen ebenfalls schnell in Richtung Landwehr zu kommen. Im September 1911 hatte hier eine Straßenbahn ihre Premiere, im Jahr 1955 ging es per Bus weiter. Lange trug die reichlich frequentierte Straße, eben auch geografisch zielführend, den Namen Kölner Straße. Doch mit der Städtevereinigung zu Groß-Solingen wurde die Bezeichnung „Kölner Straße“ schließlich Alt-Solingen zugeschlagen, so dass den Ohligsern im Jahr 1935 ein neues Etikett, nämlich die Bonner Straße, zugeteilt wurde. Das ist sie, als Autobahnzubringer zur A 3, bis heute geblieben, mit allen Handicaps und unerfüllten Solinger Wünschen in Sachen Anbindung in Richtung Hilden und Langenfeld und einem Anschluss an die Viehbach-Schnellstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Unbekannte Frauenleiche war Solingerin - Mordkommission übernimmt Ermittlungen
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
Makler sucht jetzt Käufer für den Walder Stadtsaal
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
26-Jähriger verursacht hohen Sachschaden bei Alleinunfall
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen
Große Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Solingen

Kommentare