Ein Bollwerk gegen die alten Römer

-
+
-

Auf Spurensuche

AUFDERHÖHE -rom- Eine eher traurige Tradition: Solinger Autofahrer erinnern sich beim Stichwort Landwehr leidvoll an kilometerlange Staus von und zur A 3 und der Autobahn-Ausfahrt Langenfeld, der der populäre Polizist und Autor Maik Brückmann in seinem Roman „Spur aus der Ferne“ 2004 einst ein literarisches Denkmal setzte.

Oder sie denken an die Landwehrstraße, die hier steil bergab Richtung Westen das Bergische verlässt. Landwehr, eine historische Ortsbezeichnung seit dem 17. Jahrhundert, ist immer klassisches Grenzland zu Ohligs gewesen, die gegenüber liegende Straßenseite gehört schon zu Langenfeld.

Was ihren Namen betrifft, hat sich Hans Brangs für die Übersetzung „eine frühere Befestigung“ entschieden, für die Rudolf Picard das Mundartwort „Lantert“ einführt. Als eine Art antikes Bollwerk gegen Feinde interpretiert hingegen der Elberfelder Rektor August Lomberg 1922 das Wort und spekuliert von Attacken der römischen Eroberer.

Fraglich bleibt bei all der Spurensuche natürlich, ob besagte Römer sich überhaupt so weit nach Osten ins Rechtsrheinische wagten, wo einst unsere Vorfahren, die mehr oder weniger wilden Germanen, sie gewiss doch erwartet hätten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Kegelbruder sucht Kegelschwester aus Solingen
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer
Corona-Zahlen steigen in Solingen durch Reiserückkehrer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare