Freiwilligen-Agentur

Helfer für Flüchtlingsarbeit werden gesucht

Hans-Reiner Häußler von der Feiwilligenagentur Foto: Ch. Beier
+
Hans-Reiner Häußler von der Feiwilligenagentur

Die Berater der Solinger Freiwilligen-Agentur haben viel zu tun. In diesem Jahr haben sie nach Angaben des stellvertretenden Vorsitzenden Helmut Sättler bereits 80 Beratungsgespräche geführt. Im Vorjahr waren es 150 Gespräche insgesamt.

Von Andreas Tews

Bemerkenswert ist aus Sicht des Vereinsvorsitzenden Hans-Reiner Häußler, dass sich vor allem Jugendliche ehrenamtlich engagieren wollen. Sie machen – wie auch die Senioren – etwa ein Viertel unter den von der Freiwilligenagentur Vermittelten aus. „Man muss auf die Jugendlichen zugehen“, sagt Sättler.

Vor allem in der Flüchtlingsarbeit würden zunehmend Jugendliche gebraucht, die mehrere Sprachen beherrschen. Die könnten den Asylbewerbern bei ihren Sprachproblemen helfen. Nicht immer komme es aber in der Flüchtlingsarbeit auf die Sprache an.

Die insgesamt steigende Tendenz – früher wurden 60 bis 70 Beratungsgespräche pro Jahr geführt – führen Sättler und Häußler auf die veränderten Strukturen innerhalb des Vereins zurück. Früher sei die Agentur quasi ein „Ein-Mann-Betrieb“ gewesen, sagt Sättler. Jetzt seien acht Berater im Einsatz. Und die gehen im Gegensatz zu früher mehr in die Stadtteile. Außer bei den Terminen in der Stadtbibliothek an der Mummstraße lassen sich jetzt viele Solinger auch regelmäßig im Restaurant Hitze-Frei, Grünstraße 16, in Ohligs, im Kirchencafé am Walder Kirchplatz und im Kaffeehaus am Gräfrather Markt zum Ehrenamt beraten. Auch das mache sich bei den Zahlen bemerkbar. Gesucht werden laut Häußler laufend Helfer, die als Lesepaten, bei der Hausaufgabenhilfe, in Kindergärten, Seniorenheimen, Krankenhäusern oder im Bereich Natur und Umwelt tätig sind.

Die nächste zusätzliche Beratung ist für Donnerstag, 21. Mai, 15 bis 17 Uhr, in der Stadtbibliothek, Mummstraße 10, angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
Mordprozess Hasseldelle: Gutachter stufen Angeklagte als voll schuldfähig ein
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
83-Jähriger verstirbt nach Verkehrsunfall am Werwolf
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
Wer erkennt das Gebäude?
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen
„Wald leuchtet“ begeistert im Stadtpark – Fluthelfer eingeladen

Kommentare