Düsseldorf entscheidet über Kanal

Tunnelstraße

-ate- Das Ringen um den Stauraumkanal an der Tunnelstraße geht in die nächste Runde. Der Hauptausschuss hat – coronabedingt anstelle des Rates – dem kommunalen Naturschutzbeirat widersprochen. Der Beirat hatte es mit Hinweis auf die Eingriffe in die Natur abgelehnt, die Technischen Betriebe bei dem Bauprojekt von den Bestimmungen des Landschaftsschutzes zu befreien. Jetzt fällt die Entscheidung bei der Oberen Naturschutzbehörde in Düsseldorf. So sieht es die NRW-Gesetzeslage vor, wenn sich Naturschutzbeirat und Stadtrat nicht einig sind.

Die große Mehrheit im Ausschuss bildeten CDU, SPD, FDP und BfS/Abi. Dieser Linie folgten drei Politiker von Grünen, Linke/Die Partei und RD/AfD – bei zwei Enthaltungen von den Grünen – nicht. Der neue Kanal soll gebaut werden, weil die vorhandenen Anlagen die Wassermengen bei Starkregen oft nicht fassen können. Dadurch wird immer wieder mit Fäkalien belastetes Wasser in den Lochbach geleitet. Umweltschützer und eine Bürgerinitiative befürchten aber eine Vielzahl negativer ökologischer Auswirkungen, unter anderem die Fällung von 35 Bäumen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare