Zahlen

Druck auf den Arbeitsmarkt lässt nach

Martin Klebe sieht positive Effekte. Archivfoto: up
+
Martin Klebe sieht positive Effekte.

Die Zahl der neu gemeldeten Arbeitslosen ist im Juni gegenüber den Vormonaten deutlich zurückgegangen.

Solingen. Ein positives Signal gehe auch von den Stellenangeboten aus. Daraus schließt Martin Klebe, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal, dass der coronabedingte Druck auf den bergischen Arbeitsmarkt nachgelassen hat. Steigend ist nach wie vor die Zahl der Menschen in Kurzarbeit. Laut Klebe haben die Solinger Firmen dieses Arbeitsmarktinstrument für fast 24 500 Menschen angemeldet. Dies sind 28 Prozent aller Berufstätiger in der Klingenstadt

Arbeitslos gemeldet waren Ende Juni 7449 Männer und Frauen. Gegenüber dem Vormonat ist dieser Wert um 221 Personen, gegenüber dem Juni 2019 sogar um 1342 gestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell in Solingen bei 8,6 Prozent (Bund: 6,2 Prozent; NRW: 7,9 Prozent). Die Zahl der Stellenangebote stieg im Juni um 98 auf 208. Vor einem Jahr waren es laut Klebe noch 302 offene Stellen. ate

Die Umsätze der Solinger Industrie sind im April im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als 40 Prozent eingebrochen. Das geht aus Daten hervor, die die Bergische IHK basierend auf Zahlen des statistischen Landesamtes veröffentlicht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen wieder mit landesweit höchsten Wert - Impfungen in Burg und Südpark
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Rückkauf der Ohligser Festhalle erntet Zustimmung
Zahlreiche Kunden unterstützen Verkaufsaktion im Wipperkotten
Zahlreiche Kunden unterstützen Verkaufsaktion im Wipperkotten
Zahlreiche Kunden unterstützen Verkaufsaktion im Wipperkotten
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare