Ausstellung

Drei Künstler zeigen ihre Impressionen

Austellungseröffnug "Impressionen" Malerei und Fotografie, im "Künstlerpack". V.l. Frank Voß, Irmgard Stohlmann und Maryam Sabri
+
Austellungseröffnug "Impressionen" Malerei und Fotografie, im "Künstlerpack". V.l. Frank Voß, Irmgard Stohlmann und Maryam Sabri

Irmgard Stohlmann, Maryam Sabri und Frank Voß eröffneten am Samstag ihre Ausstellung im Atelier „Künstlerpack“.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Acrylbilder treffen Foto-Kunst: Seit Samstag beweist die Ausstellung „Impressionen“ im Güterhallen-Atelier wie gut verschiedene Kreativ -Stile und -Formen miteinander harmonieren. Die Malerin Irmgard Stohlmann zeigt ihr Jahres-Werk und hat ihre Kollegen als Gäste dazu gebeten – gleichwohl beide inzwischen auch Mitglied im „Künstlerpack“ sind. „Titanic“ heißt das „Kernstück“ der Ausstellung zwar nicht offiziell, das Stohlmann mit nahezu 100 Schichten aus Acrylfarbe geschaffen hat. Aber eindeutig hebt sich der berühmte Bug des Warcks aus dem Blau des Hintergrunds. 

Eindrücke in Farbe wiedergeben, ist für Irmgard Stohlmann das Wesen ihrer Arbeiten. Seien es jahreszeitliche Impressionen in eisiger Atmosphäre für den Winter, warme Erdtönen für den Herbst oder sattes Sommergrün. Mitunter verlieren Bilder beim Malen aber auch an Farbe – so wird eine Abendstimmung auch schon einmal schlicht und fahl. Farbe in ihrer Vielfalt war es auch, die Maryam Sabri beim Gang durch die tunesische Insel Djerba zu besonderen Foto-Aufnahmen inspiriert hat. Zwölf Türen und Eingängen versucht sie mit ihrer Kamera das Geheimnis zu entlocken, wer wohl dahinter lebt: „Alle Eingänge sind anders und zudem unterschiedlich dekoriert.“ Auch in Venedig hat sie ein verziertes Eisentor in der Lagune portraitiert. „Solche Tore und Türen sind auf wunderbare Weise spannend und rätselhaft“, findet sie. Die geparkten Motorräder unter dem Motorrad- Graffiti an der Wand dagegen, fand sie einfach nur „witzig“. Frank Voß hat seine Kamera auf stille Strand-Szenen bei Ebbe gehalten. Wie eine Radierung sind Sand, Möwen, Priele und Meer minimalistisch reduziert und beeindrucken durch ihre Schlichtheit.

Geöffnet ist die Ausstellung am Sa, 4. August von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag, 5. August von 14 bis 18 Uhr. Individuelle Vereinbarungen sind möglich unter 0162 1548329

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Hangrutsch: Wanderweg ist gesperrt
Hangrutsch: Wanderweg ist gesperrt
Hangrutsch: Wanderweg ist gesperrt
Parkende Autos blockieren Gehwege öfter als E-Roller
Parkende Autos blockieren Gehwege öfter als E-Roller
Parkende Autos blockieren Gehwege öfter als E-Roller
Ein Familienverein blüht in der Ferienidylle auf
Ein Familienverein blüht in der Ferienidylle auf
Ein Familienverein blüht in der Ferienidylle auf
Versuchter Straßenraub: „Der wollte mich abstechen“
Versuchter Straßenraub: „Der wollte mich abstechen“
Versuchter Straßenraub: „Der wollte mich abstechen“