Doppelter Tag der offenen Tür

Harald Hähner, 1. Vorsitzender der Casino-Gesellschaft (l.), und Logenmeister Adrian Jesinghaus (r.) erklärten Helga Rachau und Renate Grah allerhand Wissenswertes zur Geschichte. Foto: Tim Oelbermann
+
Harald Hähner, 1. Vorsitzender der Casino-Gesellschaft (l.), und Logenmeister Adrian Jesinghaus (r.) erklärten Helga Rachau und Renate Grah allerhand Wissenswertes zur Geschichte.

Casino-Gesellschaft und Freimaurer-Loge

Von Julia Wodara

Früher hieß es: „Mein Großvater zieht einmal pro Woche einen schwarzen Anzug an und geht irgendwo hin. Und wenn er wiederkommt, lächelt er“, berichtet Jürgen Fehn, Logenmitglied der Freimaurer. Am Tag der offenen Tür am Samstag lüfteten die Solinger Freimaurerloge und die Casino-Gesellschaft nun in den Räumen des Commerzbank-Gebäudes an der Kasinostraße einen Teil des Geheimnisses um ihre Gesellschaften.

„Natürlich haben wir Geheimnisse“, sagt Jürgen Fehn dazu – das, was im Tempel passiere, wenn Dutzende Menschen zwar den gleichen Vortrag hörten, alle jedoch mit einer anderen Perspektive hinausgingen. Die Freimaurerei setze das Ziel, sich selbst zu verändern – „möglichst positiv“, wie Fehn ergänzt. Was positiv genau bedeute, könne nicht objektiv bestimmt werden: „Der Eindruck, den man selbst hat, ist maßgebend.“

Perspektiven unterschieden sich nicht bloß untereinander, sondern auch in sich selbst: „Es ist oft das gleiche Rollenspiel“, illustriert Fehn. „Ich höre seit 15 Jahren, wie jemand Neues aufgenommen wird, und trotzdem kann ich heute etwas sehen, das ich vorher nie bemerkt habe.“

Stetiges Hinterfragen und Dazulernen: ein zukunftsgerichteter Blick, den auch die Solinger Casino-Gesellschaft vertreten möchte. Parallelen zwischen den Gesellschaften gebe es laut Harald Hähner, Vorsitzender der Casino-Gesellschaft, jedoch bis auf die gemeinsamen Räume keine. Wo die Freimaurer stärker individuelle Entwicklung in den Vordergrund stellen – das Lernen voneinander, aber dennoch primär für sich selbst –, gehe es der Casino-Gesellschaft vor allem um die Entwicklung der Gemeinschaft: Veranstaltungen wie das alljährliche Gänseessen, das im November erneut stattfindet, sind geschätzte Tradition.

Jünger werden – und weiblicher

Der Blick in die Zukunft zeigt: „Die Gesellschaft muss sich justieren“, erklärt Hähner. „Wir möchten sie vor allem auch jünger machen.“ Ein bislang noch geheimes Grundgerüst habe die Casino-Gesellschaft dafür bereits entwickelt, wie dieses genau realisiert werde, lasse sich allerdings noch nicht sagen: „Wir möchten es nicht von oben nach unten durchsetzen“, führt der Vorsitzende aus – zukünftige Mitglieder sollen dementsprechend aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten haben.

Ein Punkt, bei dem sich Vergangenheit und Zukunft womöglich noch nicht treffen, ist das Geschlecht der Mitglieder. Derzeit dominieren die Männer. „Wir sind gerade in einem Wandel“, meint Fehn. „Ich denke, dass die Freimaurerloge in etwa 20 Jahren attraktiver für Frauen sein wird.“ Einige rein weibliche Logen gibt es immerhin schon – darauf, dass auch geschlechtergemischte Gruppen offiziell anerkannt werden, wird allerdings noch gewartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Corona: Diese Regeln und Zugangsvoraussetzungen gelten in Solingen
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Radfahrer beschädigt Auto und flüchtet
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Seniorin stürzt im Bus und verletzt sich schwer - Polizei sucht Zeugen
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet
Corona: Inzidenz sinkt leicht - Teststelle im Theater und Konzerthaus öffnet

Kommentare