Corona-Krise

Ab Dienstag haben in Solingen alle wieder Schule

Mit viel Abstand finden – parallel zum Unterricht – derzeit auch die Abiturprüfungen in den Schulen statt. Archivfoto: Christian Beier
+
Mit viel Abstand finden – parallel zum Unterricht – derzeit auch die Abiturprüfungen in den Schulen statt.

Präsenzunterricht mit abwechselnden Jahrgängen ergänzt das digitale Lernen wieder.

  • Bis zu den Sommerferien sollen alle Schüler wieder in den Schulen unterrichtet werden.
  • Dazu wurde ein Konzept erarbeitet, damit die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden können.
  • Die Schüler werden in Gruppen an unterschiedlichen Wochentagen in den Schulen unterrichtet.

Von Simone Theyßen-Speich

Solingen. Zehn Wochen lang hat der Corona-Lockdown an den Schulen gedauert – inklusive der Osterferien. Während die Abiturjahrgänge, die Zehntklässler und auch die Grundschüler nach und nach wieder gestartet sind, kommen ab Dienstag auch alle anderen Jahrgänge wieder zum Präsenzunterricht in die Schulen – wenn auch nur in kleinen Gruppen und tageweise abwechselnd.

Schulleitungen und Lehrerteams haben in den vergangenen Tagen Pläne ausgetüftelt, um möglichst viele Schüler zu beschulen und trotzdem die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Am Humboldtgymnasium kommen am Dienstag die Schüler der Jahrgänge 5, EF und Q1 zusätzlich zurück in die Klassenräume. „Wir haben einen Plan erstellt, nach dem pro Raum zehn Schüler unterrichtet werden können“, erklärt Schulleiter Alexander Lübeck. In der Regel mussten die Klassen dafür gedrittelt und auf jeweils drei Räume aufgeteilt werden. Wie der Erlass des NRW-Schulministeriums umgesetzt wurde, das sei jeder Schule selbst überlassen gewesen. „Es hängt ja immer von den Ressourcen, den Räumen und den verfügbaren Lehrkräften ab“, so Lübeck.

Solingen: Eltern erhalten genaue Infos über die Unterrichtstage

Alle Jahrgänge – die Klassen fünf bis neun sowie die Oberstufen-Jahrgänge EF und Q1 – werden in den kommenden fünf Wochen bis zu den Sommerferien abwechselnd unterrichtet. Parallel laufen auch noch die Abiturprüfungen. „Über die jeweiligen Tage haben wir die Eltern schon in der vergangenen Woche informiert, jetzt gibt es noch einen Detailplan, welches Kind zu welcher Uhrzeit in welchem Raum sein muss“, erklärt Alexander Lübeck.

Gespannt wartet man am Humboldtgymnasium noch auf den jüngsten Erlass bezüglich der Alters- und Risikogruppen bei den Lehrern. „Je mehr Lehrkräfte wir auch im Präsenzunterricht einsetzen können, desto entspannter wird die Situation“, so Lübeck. Die jeweils anderen Schülergruppen werden weiterhin im Homeschooling unterrichtet. Das Humboldtgymnasium arbeitet dabei mit einer eigenen Schul-Cloud.

Solingen: Gesamtschule Höhscheid ist schon seit 11. Mai am Start

An der Gesamtschule Höhscheid sind alle Jahrgänge schon wieder seit dem 11. Mai am Start. „Diese Möglichkeit hatten wir, weil wir derzeit noch keine Oberstufe haben“, erklärt Schulleiter Dirk Braun. Die zehnten Klassen sind schon wieder durchgängig in der Schule, alle anderen Jahrgänge wechseln sich ab – je ein Wochentag pro Jahrgang. „Wir haben uns für einen festen Tag pro Jahrgang entschieden, das gibt Eltern mehr Verlässlichkeit“, erklärt Dirk Braun. Die vom NRW-Schulministerium befürchtete Ungleichbehandlung wegen der Feiertage sieht er nicht. Der Donnerstag falle zweimal, alle anderen Wochentage, auch bedingt durch einen beweglichen Ferientag, einmal aus. „Das macht keinen großen Unterschied.“

Während die Zehntklässler im Gebäude Zweigstraße unterrichtet werden, wechseln sich die anderen Jahrgänge im Gebäude Kanalstraße ab. „Dort sind die Räume größer, so dass es reicht, jede Klasse zu halbieren“, erklärt der Schulleiter. Für das digitale Lernen hat die Gesamtschule Höhscheid gemeinsam mit einem Startup-Unternehmen die Lernplattform Scobees entwickelt. „Das läuft jetzt ziemlich gut an“, so Dirk Braun.

Das Hochfahren des Unterrichts in den Schulen habe in den vergangenen Wochen ganz gut geklappt, lobt Jens Merten, Solinger Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung. „Aber natürlich sind die schrittweisen Öffnungen derzeit nur ein Fahren auf Sicht“, so Merten.

In unserem Live-Blog finden Sie alle Informationen rund um das Coronavirus in Solingen. Der Blog wird laufend aktualisiert.

Unterrichtsstart

Als erste sind in NRW die Abschlussklassen, die Jahrgänge zehn und der Abiturjahrgang, am 23. April wieder in den Schulen gestartet.

Am 7. Mai sind die vierten Klassen in den Grundschulen gestartet. Ab dem 11. Mai folgten die anderen Grundschul-Jahrgänge tageweise abwechselnd.

Von Dienstag bis zu den Ferien werden alle Klassen abwechselnd unterrichtet.

Standpunkt: Alle müssen in die Schule

simone.theyssen-speich@solinger-tageblatt.de

Ein Kommentar von Simone Theyßen-Speich

Wenn die Corona-Pandemie eines gelehrt hat, dann abzuwägen. Zwischen Risiko und Nutzen, zwischen zwingend notwendig und vorsichtig zurückhaltend. Das gilt auch für die Schulen. Da standen Schüler- und Lehrergesundheit sowie die Gefahr von neuen Viren-Clustern auf der einen Seite dem Bildungsauftrag und Betreuungsdruck der Eltern auf der anderen Seite gegenüber. 

Lange sah es so aus, als ob vor den Sommerferien einige Jahrgänge die Schulen gar nicht mehr von innen sehen würden. Jetzt ging es in NRW doch schneller. Schulleitungen wurden über Nacht zu Hygiene-Experten, Lehrer zu Tische- und Stühlerückern. Ab Dienstag gibt es dann wieder für alle Präsenzunterricht, abwechselnd nach Jahrgang und in geteilten oder gar gedrittelten Klassenstärken. Und das ist richtig und wichtig, Schüler aller Jahrgänge brauchen wieder ein Stück Struktur, die digitales Lernen nur bedingt geben kann. Sie brauchen die Schule als Standort für das Lernen ebenso wie für soziale Kontakte – wenn auch mit Abstand. Und die meisten von ihnen haben in den vergangenen Wochen eine neue Erfahrung gemacht: Sie haben die Schule und ihre Lehrer vermisst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Verordnung: Es gilt für Solingen wieder die Inzidenzstufe 2
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Stufe 2: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen wieder
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Frau fährt gegen geparktes Auto
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück
Stadt kauft die Ohligser Festhalle zurück

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare