Chor

Die Wupperhofer gehen auf eine musikalische Europareise

Beim Traditionsmännerchor Solingen-Wupperhof 1812 laufen die Proben für das Konzert am Sonntag auf Hochtouren.
+
Beim Traditionsmännerchor Solingen-Wupperhof 1812 laufen die Proben für das Konzert am Sonntag auf Hochtouren.

Traditionschor meldet sich nach der coronabedingen Zwangspause wieder zurück.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Freunde schöner Männerstimmen können sich auf den kommenden Sonntagvormittag freuen: Der Männergesangsverein Solingen-Wupperhof 1812 e. V., kurz die Wupperhofer, lädt zu einer unterhaltsamen Matinee ein. Seit Monaten proben die gut 30 Sänger an einer musikalischen Europareise, zu der sie gerne viele Gäste mitnehmen möchten.

„Ganz Paris träumt von der Liebe“, Mendelssohn-Bartholdys „Sonntag“, „Tulpen aus Amsterdam“, „Capri Fischer“ oder auch der Beatlessong „Yesterday“ werden unter anderem dafür sorgen, „dass die Seele in diesen schweren und oft bedrückenden Zeiten mal ein bisschen schwingen kann“, wie Wupperhofer-Vorsitzender Andreas Imgrund es formuliert. Sänger Jochen Wingerath wird durch das knapp zweistündige Programm moderierend führen, das in einer Zwischenpause auch Gelegenheit geben wird, mit Bekannten zu plaudern. Die musikalische Gesamtleitung hat Heinz Walter Florin, der die Wupperhofer schon viele Jahre am Dirigentenpult begleitet. Gemeinsam mit Christoph Schnackertz, der die Lieder am Piano begleiten wird, setzt er sich selbst an den Flügel. Gemeinsam spielen die beiden Virtuosen zwei vierhändige Überraschungsstücke.

Wer nach dem Konzert selbst Lust am Singen bekommen hat, kann sich gerne bei einer Probe unverbindlich einen Eindruck von der Sangesarbeit und der fröhlichen freundschaftlichen Atmosphäre bei den musikalischen Männern machen. „Nach einem Konzert ist ein Einstieg optimal, da starten alle auf gleichem Level in ein neues Repertoire“, sagt Imgrund. Ab dem 6. September beginnen zudem erneut die sogenannten Kaffee- und Kuchen-Proben: Ab 16 Uhr haben potenzielle Neulinge die Gelegenheit, den Chor in aller Ruhe bei einem Kaffee-Plausch kennenzulernen und danach in eine Probe hineinzuschnuppern. Infos dazu gibt es unter Tel: (02 12) 4 51 86 oder 01 79/
4 38 68 44 (Rolf Schlupp).

Für das Matinee-Konzert gibt es für 10 Euro noch Restkarten im Vorverkauf bei allen Sängern oder unter Tel: (02 12) 6 06 32 (Norbert Richter). Auch eine Tageskasse wird öffnen, so dass auch spontan Entschlossene noch eine Chance auf einen Platz haben.

Matinee am Sonntag. 28. August um 11 Uhr im Saal des Helga-Leister-Hause s an der Kotter Straße 86

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Am Freitag öffnet der „Ohligser Supermarkt“
Am Freitag öffnet der „Ohligser Supermarkt“
Am Freitag öffnet der „Ohligser Supermarkt“
Entscheidung zwischen Familie und Heim
Entscheidung zwischen Familie und Heim
Entscheidung zwischen Familie und Heim
Vierjähriger schickt Brief an die Feuerwehr
Vierjähriger schickt Brief an die Feuerwehr
Vierjähriger schickt Brief an die Feuerwehr
Lidl eröffnet neue Filiale am Nümmener Feld
Lidl eröffnet neue Filiale am Nümmener Feld
Lidl eröffnet neue Filiale am Nümmener Feld

Kommentare