Die Woche in Solingen

Wir sind mütend - Dabei gibt es so viel Positives

stefan.kob@solinger-tageblatt.de
+
stefan.kob@solinger-tageblatt.de

Die Diskussionen rund um das Coronavirus haben das Leben der Solinger wieder voll im Griff. Dabei lohnt es sich, auch mal rechts und links von sich zu schauen. Warum? Das verrät Chefredakteur Stefan M. Kob im Wochenkommentar.

Solingen. Mütend wird der Zustand unserer Gesellschaft seit einiger Zeit beschrieben, eine Mischung aus müde und wütend. Müde, weil es aus dem ewigen Kreislauf von Infektionen, Inzidenzen, Impfen, Intensivstationen, Masken und Lockdowns kein Entrinnen zu geben scheint. Wütend, weil der Graben zwischen Befürwortern und Gegnern einer Impfung immer tiefer wird, quer durch Familien und Freundeskreise geht, und die Hass-Stimmung auf einen gefährlichen Siedepunkt hochkocht. Dabei blinkt die Ampel im Baustellenmodus, und aus Südafrika droht die nächste noch gefährlichere Mutante. 


Gibt es denn überhaupt kein anderes positives Thema, das uns mal wieder etwas auf andere Gedanken bringt? Durchaus, und gerade in dieser Woche gab es genügend gute Beispiele. Etwa die erfreuliche Mitteilung, dass die Tourismusorganisation “Die Bergischen Drei” endlich ein Angebot an den Start bekommen hat, das sich mit anderen viel bekannteren Tourismusregionen messen kann. 

Wer pwa.die-bergischen-drei.de in seinen Browser auf dem PC, Tablet oder Smartphone eintippt, dem werden die schönsten Seiten des Bergischen Landes präsentiert. Und diesmal wirklich des ganzen Bergischen Landes, denn vormals backten die drei Großstädte und der ländliche Rest der Region von Waldbröl bis Wipperfürth jeweils ihre eigenen Brezeln. Übersichtlich wird Appetit gemacht für Wandern, Radfahren, Sehenswürdigkeiten, Gastronomie, Übernachtung, Kultur, Werksverkäufe oder Events. Und wer sich über die beliebtesten Insta-Hotspots durch die Galerie klickt, der MUSS einfach ins Bergische reisen, weil es hier so viel cooles - und noch völlig unbekanntes - zu entdecken gibt. Garantiert übrigens auch für Einheimische. Soviel Nutzwert und Modernität gab es wohl noch nie so gebündelt. 

In unserer Serie finden Sie Wandertipps im Bergischen.


Kein Stillstand ist auch beim Solinger Renommier-Gewerbegebiet Stöcken 17 zu verzeichnen. Im Januar, und der kommt bald, sollen die noch stehenden früheren Rasspe-Gebäude verkauft sein und damit ihre Zeit als Filmkulisse für die 20er Jahre enden. Stattdessen soll an dieser Stelle Solingens wirtschaftliche Zukunft sichtbar werden. Ideen, wie das neue Gewerbegebiet angebunden werden soll, sogar mit einem Zugang zur Korkenziehertrasse, gibt es genug. 


Nicht weit entfernt davon wird die Freizeitanlage Bärenloch aufgewertet. Zwar fällt der Startschuss für die grundlegende Renovierung erst 2023, aber die jetzt vorgestellten Pläne mit Wasserspielplatz, Kletterturm und Fitnessanlage wecken große Hoffnungen, dass die Lebensqualität insbesondere für junge Solinger deutlich steigt - zumal mit dem Klingentrail schon ein absoluter Magnet für die Zielgruppe etabliert ist. 


Dass es auch jede Menge Leid jenseits von Corona in unserer Stadt gibt, das sich womöglich durch das Virus noch verstärkt, kann man sicherlich nicht zu den positiven Nachrichten zählen. Wohl aber, dass die Kette der Helfenden Hände dagegen wieder tatkräftig hilft. Seit über fünf Jahrzehnten unterstützen die Leser des Solinger Tageblattes unverschuldet in Not geratene Solingerinnen und Solingern. Gerade in der anstehenden Advents- und Weihnachtszeit wird diese Hilfe dringend gebraucht. Stellvertretend für fast 800 Schicksale, die auf das Tageblatt-Hilfswerk angewiesen sind, schildern ab heute wieder regelmäßig im Solinger Tageblatt Betroffene ihre Situation. Und machen deutlich, dass jeder Euro, der an die Kette der Helfenden Hände geht, dringend gebraucht wird. 


TOP Ein Fachmann, der mit seinen Solinger Erfahrungen keine Warmlaufzeit braucht: Daniel Wieneke könnte eine gute Wahl als Kämmerer sein. 


FLOP War vielleicht doch keine so gute Idee, in NRW die Maskenpflicht in Klassen abzuschaffen: Erste Solinger Schule ruft nach Corona-Ausbrüchen den Notstand aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
Autounfall: Solinger übersieht Treppe
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
A46 zwischen Wuppertal-Cronenberg und Varresbeck wieder freigegeben
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Bubble-Waffeln gibt es jetzt in Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen
Brand im Städtischen Klinikum Solingen

Kommentare