Freizeitangebote

Die Jugendarbeit in Rupelrath wird auf mehrere Schultern verteilt

Beim Kinder-Action-Samstag kommt der Nachwuchs zum Zug.
+
Beim Kinder-Action-Samstag kommt der Nachwuchs zum Zug. Archivfoto: Christian Beier

Das ST stellt Freizeitangebote in den Solinger Kirchengemeinden vor – heute Kiwi und Scandalon.

Von Anna Lauterjung

Wie sieht das Freizeitangebot der evangelischen und katholischen Gemeinden in Solingen für interessierte Kinder und Jugendliche aus? Diese Frage beantwortet die Serie des Solinger Tageblattes.

In diesem Teil geht es nun um das Kinder- und Jugendprogramm der evangelischen Kirchengemeinde Rupelrath in Aufderhöhe. Dabei ist für die Gemeinde wichtig, das Programm für Kinder und Jugendliche möglichst partizipatorisch zu gestalten. „Die Jugendarbeit wird von einem Jugendleitungsteam gestaltet und die Angebote von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern liebevoll und mit hohem Engagement vorbereitet und durchgeführt“, sagt Jugendleiter Radek Geister. Parallel zum Gottesdienst bietet die Gemeinde Rupelrath einen Kindergottesdienst an. Dieser findet zurzeit alle zwei Wochen um 10 Uhr am Sonntag auf dem Youtube-Kanal der Gemeinde statt. „Nach den Ferien wollen die Mitarbeiter aber mit einem Präsenzangebot starten“, berichtet Radek Geister.

Seit 2012 gibt es außerdem am ersten Samstag im Monat das Angebot Kiwi, den Kinder-Action-Samstag. Es erwartet die Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren ein buntes Programm mit einer Bibelgeschichte, Musik und anderen Angeboten. Während der Pandemie musste das Format weiterentwickelt werden. „Kiwi to go“ bot die Möglichkeit, dass Familien kontaktfrei zu Hause besucht worden sind und das Programm im Garten oder vor dem Fenster durchführen konnten.

Das nächste kleine Kiwi-Angebot ist am 27. Juli, das nächste große für den 5. September geplant. Für Jugendliche ab 13 Jahren öffnet das Jugendcafé Scandalon einmal wöchentlich am Samstag zwischen 19 und 20 Uhr. Hier finden sich ein Billardtisch, ein Kicker und viele Outdoor-Aktivitäten wie Tischtennis, Basketball, einer Wii und mehr. Derzeit ist das Treffen auf den Außenbereich beschränkt. Radek Geister: „Unsere Räumlichkeiten werden derzeit neu gestaltet, damit wir möglichst bald auch indoor wieder durchstarten können.“ Außerdem gibt es sechsmal im Jahr einen Jugendgottesdienst, verschiedene Bandangebote und eine Freizeit vom 1. August bis zum 15. August nach Sylt für Interessierte im Alter zwischen 13 und 18 Jahren.

Ab September startet dann ein Glaubenskurs für alle ab 13 Jahren. An verschiedenen Orten des Alltags in Solingen geht es um wichtige Lebensfragen gestellt. „Am Busbahnhof denken wir über die Reise des Lebens nach, in der Nähe eines Supermarktes überlegen wir, was wir eigentlich wirklich zum Leben brauchen“, erklärt Radek Geister. Durch aktuelle Maßnahmen kann sich das Angebot gegebenenfalls ändern oder abgesagt werden.

Alle weiteren Informationen zu dem Kinder- und Jugendprogramm sowie die Kontaktdaten für die Anmeldung finden sich auf der Internetseite der evangelischen Kirchengemeinde Rupelrath:

www.rupelrath.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz steigt auf über 60 - Impfmobil kommt nach Ohligs
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Weyerstraße nach Unfall gesperrt
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Polizei rollt 30 ungeklärte Morde auf
Modefirma Walbusch wird 2021 zweistellig wachsen
Modefirma Walbusch wird 2021 zweistellig wachsen
Modefirma Walbusch wird 2021 zweistellig wachsen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare