Die Filmstadt Solingen wird jetzt vegetarisch

-
+
-

Von Philipp Müller

Wer sich die Nachrichtenlage gestern zum Thema „Osterruhe“ angeschaut hat, wird sich gefragt haben: „Bin ich im falschen Film?“ Und schon sind wir im Thema. Wir erinnern uns: Vom Lockdown in Teilen befreit, erklärte Schloss Burg, erst eine Woche später Verlies und Bergfried zu öffnen – es würde noch gedreht. Aber was? Die Münder blieben verschlossen wie eine Auster. Einzig der Wahrsageautomat in Oberburg gab die Antwort. Letzte Szenen für das Osterprogramm im TV wurden gefilmt. Und jetzt müssen wir stark sein, der Automat verriet nicht nur die Titel: Nach der gescheiterten Osterruhe wird das Kanzleramt die „Fleischruhe“ zu Ostern verkünden. Entsprechend vegetarisch ist das Programm, das auf der Burg gedreht wurde. Serviert wird „Tote tragen keine Karotten“, „Für eine Handvoll Bohnen“, „Kill Dill, Vol. 1 + 2“ sowie „Die glorreichen Rüben“. Serienfans freuen sich auf „Der Saatanwalt“ – bekommen sie keinen Maiskolbenfresser!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Zwei verletzte Personen nach Zusammenstoß - Hoher Sachschaden
Zwei verletzte Personen nach Zusammenstoß - Hoher Sachschaden
Zwei verletzte Personen nach Zusammenstoß - Hoher Sachschaden
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare