Geburtstag

Die 100-Jährige, die leidenschaftlich gerne malt

Berta Bruchhaus feiert heute in einer Senioreneinrichtung ihren 100. Geburtstag. Foto: Christian Beier
+
Berta Bruchhaus feiert heute in einer Senioreneinrichtung ihren 100. Geburtstag.

Berta Bruchhaus feiert heute im Josef Haus ihren Ehrentag – aus ihrer Wohnung ausgezogen ist sie erst vor ein paar Monaten.

Von Jutta Schreiber-Lenz

Solingen. Wenn Berta Bruchhaus zeichnet, verfliegen schnell mal Stunden wie im Flug. „Manchmal muss man mich ans Mittagessen erinnern“, erzählt sie schmunzelnd und auch das Fernsehprogramm unterliegt oft als Alternative zu ihrer Leidenschaft für Papier, Stifte oder Pinsel.

Dass die rüstige Dame alte Dame mit den wachen Augen und dem Lächeln in den Mundwinkeln heute 100 Jahre alt wird, mag man kaum glauben. „Na ja“, sagt sie dazu. „Ein paar Wehwehchen haben sich im Laufe der Zeit schon eingestellt, die Knie moppern oft morgens, mal das rechte, mal das linke.“

„Ich habe meinem Mann in seiner Soldatenzeit Briefe geschrieben, obwohl wir uns da noch nicht persönlich kannten.“

Berta Bruchhaus

Erst seit Ende Dezember lebt die alte Dame in der Senioren-Einrichtung Josef Haus, zuvor war sie mit ihrer geschiedenen Tochter in einer großen Eigentumswohnung zu Hause gewesen. „Aber ich wurde zunehmen wackelig und bin öfter gestürzt, so dass ich selbst gesagt habe: „Jetzt wird es Zeit, dass ich in ein Heim gehe“.

Mit Erinnerungsstücken ausgestattet, unter anderem selbst gefertigten Wanduhren und einer Stehlampe ihres verstorbenen Manns Paul, bewohnt sie nun ein helles Zimmer und genießt den Blick auf das frische Grün vor ihrem Fenster, das ihr genügend Licht fürs Malen bietet. Eine Passion, die sie erst in St. Josef für sich entdeckt hat. Die Werke van Goghs faszinieren sie aktuell sehr: Ein Hochglanz- Magazin über den berühmten Maler inspiriert sie zu eigenen Zeichnungen. „Die Gesichter sind eine echte Herausforderung“, sagt sie. „Erst habe ich versucht, sie perspektivisch von der Seite hinzukriegen, jetzt versuche ich es frontal. Meist bin ich mit den Nasen nicht zufrieden.“ Eifrig zeigt sie ihre Studien und ist sehr selbstkritisch. „Das ist ganz gut, aber der Tisch stimmt nicht“, sagt sie zum Beispiel. An der Wand lehnen ihr Aquarell-Bilder: gelber Löwenzahn, violetter Flieder, pinkfarbene Hortensien. „Eine Mitarbeiterin hier gibt uns Nachhilfe“, erzählt Berta Bruchhaus. „Dann sitzen die Interessierten in einem Gemeinschaftsraum und versuchen, ihre Tipps mit Farbe und Pinsel umzusetzen.“

Gottlob gelte die strenge Kontaktsperre im Haus nicht mehr. „Die meisten hier sind durchgeimpft und sowohl bei Bewohner wie Personal wird regelmäßig getestet. Die Besucher natürlich sowieso“, sagt Berta Bruchhaus.

Seit 1946 lebt die gebürtige Norddeutsche, die in Molbergen, nahe Cloppenburg aufgewachsen ist, in der Klingenstadt. „Ich habe meinem Mann in seiner Soldatenzeit Briefe geschrieben, obwohl wir uns da noch nicht persönlich kannten“, erinnert sie sich. Die kaufmännische Angestellte, die später bis zur Pensionierung im „Solinger Stadthaus“ arbeitete, hatte eingewilligt, bei einem Projekt mitzumachen und an eine ihr zugeteilte Adresse Post zu schicken. „Zur Aufmunterung und Ablenkung wohl“, so Bruchhaus. Bei einem Treffen mit dem Mann hinter der Anschrift seiner Heimatstadt Solingen hat es dann gefunkt.

Zwei Kinder, Sohn und Tochter, drei Enkel und vier Urenkel gehören nun zur Familie, ihr Mann Paul ist leider schon länger verstorben. „Der war als gelernter Feinmechaniker supergeschickt mit seinen Händen und hat mir gerne selbstgefertigten Schmuck geschenkt“, erzählt sie. „Alle werden morgen nicht kommen“, sagt sie, freut sich aber insbesondere auf einen Enkel, der extra aus Osnabrück angereist ist, wo er studiert. „Man muss ja nach wie vor vorsichtig sein wegen des Virus’“.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Heinz Schwandt feiert heute seinen 106. Geburtstag
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Welche Veranstaltung suchen wir? An welche Feste in Solingen denken Sie gerne zurück?
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare