Schule ohne Einzelkämpfer

Deutscher Schulpreis 2022: Gesamtschule Höhscheid nominiert

Jury und Schulleitung bei ihrem Rundgang über das Gelände der Gesamtschule Höhscheid.
+
Jury und Schulleitung bei ihrem Rundgang über das Gelände der Gesamtschule Höhscheid.

Die Gesamtschule Höhscheid in Solingen gehört zu den Nominierten für den Deutschen Schulpreis 2022. Die erst acht Jahre alte Schule habe ein beeindruckendes Konzept.

Von Jonathan Hamm

Solingen. Auf eine etwas kürzere Historie blickt die Gesamtschule Höhscheid zurück – legte dafür aber einen umso beachtlicheren Aufstieg hin. Erst im Jahr 2014 wurde die Schule gegründet. Es folgten zahlreiche Bau- und Sanierungsmaßnahmen.

Nun ist sie unter den besten 20 Bewerbern für den Deutschen Schulpreis 2022 bundesweit. „Dafür, dass die Schule so jung ist, ist das ein beeindruckendes Konzept“, stellt Angelika Sichma von der Robert Bosch Stiftung fest. „Das muss man erstmal schaffen.“

Gesamtschule Höhscheid: Individualität der Schüler steht im Vordergrund

Die Individualität der Schüler stehe bei allen Konzepten im Vordergrund, erklärt die Didaktische Leiterin Dagmar Danne. Man wolle den Schülern die Möglichkeit bieten, sich den eigenen Lernweg auszusuchen, mit dem Ziel: „Lernen zu lernen“.

Kopfhörer helfen den Schülern bei der Konzentration

Dazu nutze die Schule Hilfsmittel wie zum Beispiel Lärmschutzkopfhörer, die von der Schule zur Verfügung gestellt werden, um Konzentrationsmöglichkeiten zu schaffen. Mit Erfolg: Die Schüler könnten sich dadurch „einen eigenen Rückzugsort schaffen“.

Ein Kollegium ohne Einzelkämpfer

Doch nicht nur der Zusammenhalt der Schülerschaft, auch der des Kollegiums hätte die Jury beeindruckt. Dort werde Material erstellt, als Team gearbeitet und sich gegenseitig beraten – es gebe keine „Einzelkämpfer“.

Warum das Rad neu erfinden?

Der Deutsche Schulpreis ist nicht der erste Wettbewerb, an dem die Gesamtschule Höhscheid teilnimmt. „2018 waren wir die Drittplatzierten beim Deutschen Lehrerpreis“, erinnert sich Schulleiter Dirk Braun. „Das war eine ganz tolle Veranstaltung.“ Besonders das Gemeinschaftsgefühl und der Austausch mit anderen innovativen Schulen hätten ihn begeistert.

Man sammle viele Anregungen und lasse sich gerne von anderen Schulen inspirieren. Und: „Warum müssen wir das Rad neu erfinden?“, bemerkt der Schulleiter mit einem Augenzwinkern.
Ebenfalls nominiert: Grundschule Bogenstraße und Geschwister-Scholl-Schule Solingen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ehepaar Schultz übernimmt Kantine im Finanzamt
Ehepaar Schultz übernimmt Kantine im Finanzamt
Ehepaar Schultz übernimmt Kantine im Finanzamt
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Cobra will sich der Jugend stärker öffnen
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Festival „Pow Wow You“ ist Startrampe für Karrieren
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu
Digitalisierung: Solingen erfindet sich neu

Kommentare